AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Wenn kein Bett zum ruhigen Üben der Atemtechniken verfügbar ist, einen der Stress dafür aber gerade zu lähmen droht, können Körper und Geist mit einer speziellen Atemtechnik von der Verspannung befreit werden.

Ergreift Dich gerade das Lampenfiber oder eine schlimme Nachricht, kannst Du die folgende Atemtechnik ausprobieren (mir hilft sie gut):

  1. Langsam durch die Nase einatmen, und zwar tief in den Bauch.
  2. Atem für ungefähr sechs Sekunden anhalten.
  3. Langsam (!) mit geöffneten Lippen durch den Mund ausatmen, bis die ganze zuvor eingeatmete Luft die Lunge verlassen wieder hat.

Nach einigen normalen Atemzügen kann die Übung wiederholt werden. Drei bis vier Durchgänge reich meist aus.

Kennt ihr weitere Atemtechniken, die euch gegen Verspannungen helfen? Dann freue ich mich über euren Kommentar!

Verspannungen lösen mit Atemtechniken – Easy Breathing
Verspannungen lösen mit Atemtechniken – Zen-Atmung
Verspannungen lösen mit Atemtechniken – Atmen in der Krise
Verspannungen lösen mit Atemtechniken – Gähnen

 

Verspannungen lösen
Verspannungen lösen mit Atemtechniken
Verspannungen lösen mit Streckübungen
Verspannungen lösen mit der Progressiven Muskelentspannung
Verspannungen lösen mit Massagen