AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Heute geht’s um Energiemanagement. Und zwar nicht, weil gerade die Heizungs-Ableserin bei mir war („Warum liegt hier eigentlich Stroh?“). Sondern weil viele von uns sich manchmal kraftlos fühlen, irgendwie leer, wie eine ausgehungerte Hülle. Und weil die Frage ist, was wir dann tun können.

Wo ansetzen? Unser Karma channeln lassen vom versierten Astro-Hotline-Fuzzi? Alles hinschmeißen für das wundervolle, garantiert immer sonnige Digitale-Nomaden-Leben?

Die Antwort könnte einfacher sein, alltäglicher:

Alles, was wir tun, gibt uns entweder Energie oder raubt sie uns.

Fängt beim Essen an – Pommes wirken sich anders auf unseren Körper aus als ein Salat – es sei denn, der Salat ist frittiert. Oder es ist Fleischsalat.

Geht über die Beziehungen, die wir haben. Aus Begegnungen mit manchen Menschen robbe ich raus, total erschöpft, als käme ich ohne Arme und ohne Beine aus einer Schlacht oder einem schwarzen Loch gekrochen.

Bei einigen Leuten geht’s uns hinterher immer schlechter, wenn wir sie getroffen haben. Bei anderen hingegen fühle ich mich inspiriert oder einfach gut, weil ich da einfach so sein darf, wie ich bin. Mich verstanden fühle und vielleicht sogar geliebt.

Mit wem wir Zeit verbringen entscheidet wie kaum etwas anderes darüber, wie wir uns fühlen und wie wir werden (siehe Die 5 Menschen, die über Dein Leben bestimmen).

Die Frage: „Was raubt mir, was gibt mir Energie?“ geht weiter, hin zum Job. Erfüllt uns, was wir tun, ganz grundsätzlich mit Freude und Sinn oder saugt es uns einfach nur aus, nutzen wir uns einfach nur ab?

Gleiches gilt für die Freizeit. Es ist ein Unterschied, ob ich Bauer sucht Frau im Fernsehen schaue und dabei an meinen Fußnägeln knabbere … oder ein gutes Buch lese.

Wenn Du vor einer Entscheidung stehst, egal ob es eine kleine alltägliche oder eine große ist, kann Dir das als Leitlinie dienen: „Gibt mir das Energie oder raubt es mir Energie?“

Diese Frage ist ein Auszug aus der ersten Folge des myMONK-Podcasts „7 Fragen, die mein Leben verändert haben“ … und die Dir vielleicht auch helfen könnten:

Mehr unter Nicht Abhärtung macht uns stärker, sondern Erholung und unter Du fühlst Dich leer und unlebendig? Das ist der wahre Grund.

Photo: Joyfull von Khosro / Shutterstock