AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Entwicklungs- und Kommunikationsstörungen in der frühen Kindheit können eine Burn-out-Ursache sein – oder besser gesagt: einer von vielen Einflussfaktoren, die die seelische Erkrankung begünstigen.

Neurophysiologie

Ein Beispiel aus der Neurophysiologie: Babys, die das Krabbeln überspringen und sich gleich früh aufrichtigen und laufen, tun dies aufgrund von Streckreflexen im Rücken, die gemeinsam mit dem erhöhten Kraftverbrauch durch das Aufrichten zu einer dauernden Streckspannung im Rücken führen. Die Dauerspannung erzeugt eine motorische Unruhe, die wiederum als Vorerregung Basis aller weiteren Lebensjahre wird – der Nullpunkt im Stresssystem ist verschoben, wie bei einer falsch geeichten Küchenwaage.

Die betroffenen Menschen sind später meist sehr aktiv, ehrgeizig und ungeduldig und versuchen, ihre Unruhe mit viel Sport loszuwerden. Eine langfristig wirksame Strategie ist das jedoch nicht, um die Anspannung zu bewältigen. Fällt der Sport nämlich wegen einer Erkrankung aus, stürzt der Stress ungeschützt über die Menschen hinein. Diese Anfälligkeit erhöht das Burn-out-Risiko.

Mutter-Kind-Beziehung

Die Mutter-Kind-Beziehung ist die Grundlage für alle weitere Bindungsfähigkeit im späteren Leben. Gelingt diese Beziehung nicht, können auch verschiedene Prozesse im Körper in Mitleidenschaft gezogen werden, die für Bindungen notwendig sind. So kann zum Beispiel weniger Oxytocin gebildet werden, das „Bindunghormon“. Wem es an diesem Hormon mangelt, dem fällt es später schwerer, Beziehungen zu entwickeln und aufrecht zu erhalten. Da ein gesundes soziales Netz eine der besten Mittel gegen Burn-out ist, machen Störungen in diesem Bereich Betroffene anfälliger für einen Burn-out.

Gründe für eine misslungene Mutter-Kind-Beziehung können sein:

  • Überforderte Mutter, zum Beispiel bei Schreikindern
  • Vollzeit-Berufstätigkeit der Mutter im ersten Lebensjahr
  • Spracharmut der Mutter
  • Kontaktarmut zwischen Mutter und Kind
  • Zu starke Bemutterung, da dem Kind Spielräume fehlen, sich zu entwickeln

 

Burn-out
Burn-out und Depressionen
Burn-out – Verbreitung und Kosten

Burn-out – Verlauf
Burn-out – Symptome
Burn-out – Begleiterkrankungen
Burn-out – Diagnose
Burn-out – Test
Burn-out – Ursachen
Burn-out – Behandlung
Burn-out vorbeugen (Prävention)
Quellen