Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Nicht Ideen verändern die Welt.

Sondern Ideen, die umgesetzt werden.

Eine Idee allein ist nichts. Jeder von uns hat da Zeug zu Ideen, zeugt Ideen – die meisten sogar viele gute. Aber der harte Part, der die Spreuzen vom Wei trennt, das ist die Geburt der Idee in die Welt. Weil wir erst damit riskieren, dass wir selbst oder andere unser „Baby“ hässlich finden.

Deswegen bedeutet kreativ sein „erschaffen“ (von lat. creare) – und nicht „nachdenken“.

Und deswegen lautet die heutige Frage für den Kreativitäts-Test auch:

Erschaffst Du etwas?

Ja -> Du bist kreativ. Ein Schöpfer, ein Gott.

Nein -> Du bist nicht kreativ. Ein genialer Picasso vielleicht (wenn Du Dir das einreden möchtest), dessen Pinsel schlaff runter hängt. Eine begnadete Sängerin, die nur noch zugedröhnt und brabbelnd in der Ecke liegt. Einer, der die Welt aus den Angeln heben könnte, bloß seinen Arsch nicht von der Couch. Aber kreativ bist Du nicht.

So oder so:

Wir können die Frage an jedem Tag neu beantworten. Lasst uns also HEUTE kreativ sein. Und morgen in einer neuen Welt aufwachen.

 

P.S.: Hier geht’s zum 1-Frage-IQ-Test.

 

Inspiriert von: Seth Godin /  Photo: Jay DeFehr