Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Neuer Weltrekord!

Und endlich mal nicht ein total sinnloser, nur um ins Guinness-Buch zu kommen (der größte essbare Popel der Welt, der höchste Hochsprung einer kleinwüchsigen Kuh).

Sondern etwas, das mal wirklich cool ist, die Welt bereichert, und den Glauben an das Gute im Menschen – oder zumindest in vielen Menschen – stärkt.

800.000 Männer und Frauen im indischen Uttar Pradesh haben sich am 11. Juli 2016 daran gemacht, 50 Millionen Bäume an einem Tag zu pflanzen. Das Ziel: Ihre Wälder deutlich vergrößern. Damit schlugen sie den Rekord aus Pakistan, wo 2013 850.000 Bäume gepflanzt wurden. Anwälte waren darunter, Studenten, Regierungsbeamte, Hausfrauen und ein großer Haufen Freiwilliger. Ein bedeutender Teil der Bäume wurde entlang von Straßen und Schienen gepflanzt, mit dem Rest wurden bereits bewaldete Gegenden stark vergrößert. Verdeckte Ermittler des Guinnes Buchs der Rekorde wollen die Zahlen überprüfen (die gibt es wirklich, viel Spaß dabei!).

6,2 Milliarden Dollar hat die indische Regierung für diese Aktion sowie für weitere geplante in die Hand genommen. Sie will nun auch andere Staaten Indiens dazu animieren. Der Baumbestand soll im Jahr 2030 bei einer Million Quadratkilometern liegen.

Da nur etwa 60 Prozent aller jungen Bäume wachsen und gedeihen, sollen die bepflanzten Gebiete per Luftaufnahmen überwacht werden.

„Die Welt hat verstanden, dass wir uns nun ernsthaft anstrengen müssen, das CO2 zu verringern, um den Klimawandel abzuschwächen – die Bäume können große Mengen davon speichern“, sagte Uttar Pradeshs Ministerpräsident Akhilesh Yadev.

Mit dem Rekord will er das Bewusstsein und den Enthusiasmus für die Aufforstung weltweit stärken.

 

Mehr zum Lesen Nur 10 Minuten im Wald stärken Dein Selbstwertgefühl. Was zum Anschauen: Die 10 beeindruckendsten Bäume der Welt. Was zum Anhören: Gorilla Koko kann die Zeichensprache – ihre Botschaft an die Menschen.

 

Photos: Kevin Utting