AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Silke Porath aus dem schwäbischen Spaichingen ist 41 und litt unter schlimmen Panikattacken. Jetzt hat sie ein humorvolles Buch über ihren Weg zurück ins panikfreie Leben geschrieben.

Ein Auszug aus einem Interview in der Schwäbischen Zeitung:

SZ: Frau Porath, wodurch unterscheidet sich eine Panikattacke von „normaler“ Angst?

Silke Porath: Auf einem Turm zu stehen und zu befürchten herunterzufallen – das kennt jeder. Aber bei einer Panikattacke hört das nicht auf, sondern wird schlimmer. Es ist die reine Todesangst mit Herzrasen, Übelkeit, Schweißausbrüchen. Die Panik blockiert alles und ist übermächtig.

Den Artikel findet ihr hier.

 

Photo: Nate Steiner