AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

In Guantanamo wurden nicht nur Schlafentzug und Waterboarding genutzt, sondern auch Musik aus der Sesamstraße, um den Willen der Inhaftierten zu brechen, wieder und wieder und wieder und wieder die selben Lieder (kein Scherz!). Eine Foltermethode, der die Profis vertrauen.

Anders als zum Beispiel an den Krach von der Straße können wir uns an Musik nicht gewöhnen, sie nicht ausblenden. Unsere Hirne sind darauf programmiert, sie wahrzunehmen, wieder und wieder und wieder.

Ohrwürmer brauchen oft nur ein einziges Einfallstor und wüten von selbst in unserm Inneren weiter.

Manche Menschen drehen durch wegen ihnen, reißen sich die Haare aus und essen sie auf, und marschieren dann vielleicht mit der Axt los. Und viele von uns verlieren durch sie zwar nicht den Verstand, aber zumindest vorübergehend den Seelenfrieden.

Ein paar interessante Fakten zu diesem gar nicht putzigen Tier: 98% von uns haben Ohrwürmer, Zwangsneurotiker, Gestresste und Gelangweilte häufiger. Frauen so oft wie Männer, aber Frauen haben sie länger. Der durchschnittliche Ohrwurm ist 15 bis 30 Sekunden lang, 73% von ihnen bestehen aus Melodie plus Text. Am gefährlichsten sind rhythmisch und melodisch einfache Songs.

So, und nun soll‘s ihnen an den Speck gehen.

Dafür eignen sich die folgenden Methoden:

  1. Puzzlen, rätseln, sodokun oder ein Buch lesen. Ohrwürmer lieben es, wenn wir Dinge tun, die unseren Geist nicht voll beanspruchen. Autofahren, laufen oder abwaschen zum Beispiel. Fordern wir das Hirn mehr (ohne es zu überfordern), werden die Würmer aus dem Arbeitsgedächtnis gedrängt, wie Wissenschaftler von der Western Washington University herausfanden.
  1. Das Lied bis zum Ende anhören. In der Regel wird nur ein Ausschnitt eines Lieds in einer Schleife im Kopf abgespielt wie der Refrain. Wnn wir es bewusst von Anfang bis Ende hören, sprengt das die Schleife oft.
  1. Anderer Musik konzentriert lauschen.
  1. Den Wurm platt machen. Stell Dir den Ohrwurm bildlich vor. Wie er in Deinem Kopf kriecht, dann aber aus dem Ohr kommt und Du ihn nimmst, auf den Boden wirfst und zerstampfst (für Buddhisten weniger geeignet, der Wurm könnte eine Inkarnation der eigenen Mutter sein).

Wer‘s ausprobieren möchte und dafür vorher noch einen Ohrwurm braucht, dem empfehle ich „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer, „Looking for freedom“ von David Hasselhoff oder „Auseinandergehen ist schwer“ von Wanda.

Welche Ohrwürmer machen euch das Leben schwer – und was hilft euch dann?

Mehr unter Forschung: Dieses Lied senkt Deinen Stress um 65 Prozent und unter Stille ist viel wichtiger für Dein Gehirn, als Du denkst.

Photo: Listening to music von  Eugenio Marongiu / Shutterstock