AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Im Interview bei der ZEIT spricht Burnout-Therapeut Nico Niedermeier darüber, was Burnout ist und was nicht und wie er Patienten hilft, die ausgebrannt zu ihm kommen.

Das wichtigste auf einen Blick:

Burnout, Depression oder einfach nur normal k.o.?

  • Am Abend erschöpft von der Arbeit nach Hause zu kommen ist allein noch kein Burnout
  • Bei etwa zwei von drei Personen, die erschöpft zu ihm kommen, handelt es sich um eine echte Depression
  • Manchen Patienten verspüren depressive Symptome, die dann verschwinden, wenn sie aus ihrer Arbeitssituation herauskommen. Dann spricht er von Burnout.

Warum leiden immer mehr Menschen unter einem Burnout und Depressionen?

  • Steigendes Arbeitstempo, Anforderungen und Unsicherheit
  • Weniger Zeit für Familie, Freunde, Gemeinschaften (Sport, Religion, …). Gilt auch für Kinder, die zunehmend Zeit im Internet verbringen.
  • Perfektionismus und übertriebenes Leistungsdenken, an dem man zwangsläufig permanent scheitert: jeder hat das Gefühl, sowohl topfit, als auch überglücklich und reich sein zu müssen
  • Männer ignorieren die Signale ihres Körpers besonders lange

Was tun bei einem Burnout?

  • Psychotherapeuten und eventuell auch Selbsthilfegruppe suchen
  • Erwartungen an sich selbst herunterschrauben. Dafür ist es wichtig, sich weniger mit anderen zu vergleichen (die grandiosen Leben, die manchmal im TV dargestellt werden, sind vielleicht nicht ganz realistisch?)
  • Sich Ruhe gönnen
  • Entspannungstechniken lernen
  • Viel bewegen, um den chronisch hohen Adrenalinspiegel zu senken

Das ganze Interview findet ihr unter http://www.zeit.de/2011/49/Burnout-Interview-Niedermeier.