Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

„Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis uns unsere Seelen wieder eingeholt haben.“

… für mich eine der wichtigsten indianischen Gedanken in dieser Zeit.

Die Indianer wussten/wissen wohl einiges über das Leben. Und sie hielten ihre Werte hoch, wie den Einklang mit der Natur und den gegenseitigen Respekt.

Zwar gab und gibt es nicht über alle Stämme hinweg den einen einheitlichen Verhaltenskodex. Aber die meisten Punkte finden sich in verschiedenen Versionen wieder. Die folgenden 20 Regeln gab zum Beispiel die Intertribal Times 1994 aus.

  1. Stehe mit der Sonne auf, um zu beten. Bete allein. Bete oft. Der Große Geist wird zuhören, wenn Du nur sprichst.
  2. Sei tolerant gegenüber denen, die von ihrem Weg abgekommen sind. Ignoranz, Arroganz, Wut, Eifersucht und Gier entspringen einer verlorenen Seele. Bete dafür, dass sie wieder Orientierung finden.
  3. Suche nach Dir selbst, für Dich selbst und durch Dich selbst. Erlaube nicht, dass andere Deinen Weg festlegen. Es ist Dein Weg und Deiner allein. Andere mögen Dich eine Weile begleiten. Aber niemand kann ihn für Dich gehen.
  4. Behandle Gäste in Deinem Haus mit viel Rücksicht. Gibt ihnen das beste Essen und das beste Bett und zolle Ihnen Respekt.
  5. Nimm nichts, das nicht Dir gehört – sei es von einer Person, einer Gemeinschaft, der Wildnis oder einer Kultur. Es war weder verdient, noch wurde es Dir gegeben. Es gehört Dir nicht.
  6. Respektiere alle Dinge und Lebewesen auf dieser Erde, Pflanzen genauso wie Menschen.
  7. Ehre die Gedanken, Wünsche und Worte anderer Menschen. Unterbrich sie nicht. Erlaube jeder Person, sich selbst auszudrücken.
  8. Sprich niemals schlecht über andere. Die negative Energie, die Du damit ins Universum lässt, wird sich vervielfachen, wenn sie zu Dir zurückkommt.
  9. Alle Menschen machen Fehler. Und alle Fehler können vergeben werden.
  10. Schlechte Gedanken machen den Körper und den Geist krank. Sei optimistisch.
  11. Die Natur gibt es nicht FÜR uns, sie ist ein TEIL von uns, ein Teil unserer weltweiten Familie.
  12. Kinder sind die Samen der Zukunft. Pflanze Liebe in ihre Herzen und gieße sie mit Weisheit, mit dem, was Du in Deinem Leben gelernt hast. Wenn sie größer sind, gib ihnen den Raum zu wachsen.
  13. Vermeide es, die Herzen anderer zu verletzen. Das Gift dieses Schmerzes wird zu Dir zurückkommen.
  14. Sei immer ehrlich. Aufrichtigkeit ist die Prüfung für unseren Willen in diesem Universum.
  15. Halte Dich im Gleichgewicht. Dein körperliches, mentales, psychisches und spirituelles Selbst … Du brauchst sie alle, um gesund und kraftvoll zu sein. Trainiere Deinen Körper, um Deinen Geist zu stärken. Wachse spirituell, um emotionale Wunden zu heilen.
  16. Entscheide Dich bewusst, mit wem Du Dich umgibst. Und übernimm immer Verantwortung für Deine Taten.
  17. Respektiere die Privatsphäre und den persönlichen Raum von anderen.
  18. Sei ehrlich und gut zu Dir selbst. Du kannst anderen nicht helfen, wenn Du Dir nicht selbst hilfst.
  19. Respektiere den Glauben anderer und versuche nicht, ihnen Deinen aufzuzwingen.
  20. Teile Dein Glück und Deinen Wohlstand mit anderen.

Mehr unter 25 zeitlose Weisheiten von Indianern und unter Der Indianer und die Grille: Eine kurze Geschichte.

Photo: Native american tattoo / Shutterstock