Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Endlich haben Forscher bewiesen, was Frauen schon lange wussten: Sie brauchen mehr Schlaf als Männer, weil sie härter denken.

(Und zwar nicht, weil sie sich auch für leichte Aufgaben mehr anstrengen müssen, wie manche Männer jetzt vielleicht einwenden.)

Frauen haben mehr komplexe Aktivitäten im Gehirn als Männer. Eine Studie der englischen Loughborough University hat das gezeigt. Das liegt vor allem am stärkeren Multitasking der Frauen, das in der Evolution begründet ist. Während Männer die Höhle verließen mit einer einzigen klaren Aufgabe – Futter ranschaffen und dabei möglichst nicht sterben – kochten, putzten, stillten, erzogen Frauen … und zwar alles gleichzeitig.

Für dieses Multitasking brauchte und braucht das Gehirn mehr Energie. Und das wiederum führt zu einem erhöhten Schlafbedarf.

Der Schlaf-Experte John Horne sagt:

„Eine der Hauptfunktionen des Schlafens ist, dem Gehirn zu erlauben, sich zu erholen und selbst zu reparieren. Je mehr es tagsüber beansprucht wird, desto mehr muss es sich entsprechend erholen und desto mehr Schlaf benötigt es.“

Für diese Studie wurden 210 Männer und Frauen mittleren Alters untersucht.

Zwar wurden im Männerhirn mehr Verbindungen innerhalb einer Hirn-Hemisphäre (gut für den Tunnelblick), bei Frauen gibt es jedoch mehr Verbindungen zwischen den beiden Hemisphären (gut fürs Multitasking).

Der Energieverbrauch ist dabei höher.

20 Minuten mehr Schlaf Tag brauchen Frauen daher durchschnittlich.

Männer mit einem kognitiv anstrengenden Job brauchen ebenfalls mehr Schlaf als der durchschnittliche Mann. Aber immer noch weniger als die Frau.

Frauen brauchen den Schlaf zudem noch dringender als Männer, deren Gehirne sich nach einer Schädigung (zum Beispiel durch mangelnde Erholung) schneller und vollständiger wiederherstellen. Frauen, die schlecht oder zu wenig schlafen, sind dadurch mehr Risiken ausgesetzt als Männer – sie bekommen dann häufiger starke Stimmungsschwankungen oder Depressionen.

 

Siehe auch 10 üble Dinge, die bei Schlafmangel passieren sowie Forschung: Das macht Liebe mit dem Gehirn eines Kindes und Dieses beliebte Schmerzmittel killt das Mitgefühl.

 

Photo: Nicolas Alejandro