AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

** Achtung, Achtung: Ausnahmsweise geht’s hier heute mal ums Essen. **

Reis ist ja immerhin schon mal gesünder als Pommes. Wer noch mehr rausholen bzw. sparen will (nächstes Ziel auf dem Diätplan: „Size -1“, die Unsichtbarkeit) der kann das mit einem einfachen Trick machen. Darum geht’s heute in den Hausmannstipps von mir, dem Reis-Fan, Home-Office-Worker und Supermarkt-Selbstversorger.

Ganze 60 Prozent Kalorien kann man dem Reis entziehen. Das hat die American Chemical Society herausgefunden bei ihrer Suche nach Mitteln gegen das weltweit immer dicker werdende Problem der Fettleibigkeit.

So funktioniert’s

Für den Trick braucht man kein Chemielabor. Geht alles in der Küche, und zwar so:

  • Wasser aufkochen im Topf
  • 1 Teelöffel Kokosnuss-Öl ins kochende Wasser geben und sich auflösen lassen
  • 1/2 Tasse ungekochten Reis hinzugeben
  • 40 Minuten köcheln lassen – bis der Reis fertig durchgekocht ist
  • Reis für 12 Stunden in den Kühlschrank sein

Fertig. Hinterher gern wieder aufwärmen, wenn kalter Reis nicht so Dein Fall ist.

Dr. Pushaparaja Thavarajah, Leiter der Studie, sagt:

„Der so behandelte Reis hat nicht nur 60 Prozent weniger Kalorien, er ist auch noch gesünder, eine hervorragende Energiequelle auch für die wichtigen Bakterien im Magen-Darm-Trakt.“

Was geschieht mit dem Reis?

Reis enthält zwei Formen von Stärke – eine, die sich verdauen lässt, und die andere, die den Magen-Darm-Trakt unverdaut passiert.

In den 12 Stunden im Kühlschrank verändert sich die chemische Zusammensetzung vom Reis. Er zieht sich zusammen und eine Moleküle ordnen sich dabei neu an zu festen Verbänden, die der Verdauung widerstehen.

Das Kokosnuss-Öl verkeilt seine Fette in den Reismolekülen, sodass diese noch widerstandsfähiger werden.

Damit werden eine ganze Menge leckerer Gerichte noch fröhlicher essbar: Thai Curry zum Beispiel oder auch der beliebte Reis mit ohne alles.

Gehaltvolle, klassische myMONK-Texte unter Sei wie der hässliche Baum, Was Dein Herz Dir sagen will und Stille ist viel wichtiger für Dein Gehirn, als Du denkst

Photo: Ruocaled