Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Laura liegt die Welt zu Füßen, Anfang 20, Abi in der Tasche, Weltreise und obligatorisches Praktikum im Slum auch schon absolviert, doch die nächsten Schritte absolut nicht zu erkennen im dichten Nebel der endlosen Möglichkeiten.

Peter will etwas verändern, dringend, sein Körper ein Wrack, seine Seele ein Häufchen Elend, so geht es nicht weiter. Er hat sich nach oben gekämpft auf der Leiter, doch die Leiter stand leider an der falschen Wand.

Trude hat ihr Leben neu zu füllen, nach fast einem halben Jahrhundert mit ihrem geliebten Mann wird sie den Rest ihres Weges allein beschreiten müssen … oder auch nicht.

Drei Menschen, eine Frage:

Was soll ich nur tun?

Wenn auch Du diese Frage schon gewälzt hast wie einen Schneeball, der immer größer und größer wird, bis er vor Dir steht, meterhoch, und Dein ganzes Leben überschattet … dann könnte es Zeit für eine kleine Übung sein.

Sie geht so:

Nimm einen Zettel und einen Stift.

Schreib alle Deine Optionen auf.

Wähle den letzten Eintrag auf dieser Liste.

Warum den letzten?

Weil der Verstand in der Regel zunächst alle vernünftigen Dinge ausspuckt. Die, die sich so gehören, vermeintlich akzeptabel sind und möglichst sicher (aber sicher wofür?).

Statt unserer eigenen Stimme sprechen dort vielmehr auch unsere Eltern, Partner, Kollegen und Freunde. Ihre Erwartungen, die wir übernommen haben. Und die in uns weiterleben, obwohl die zugehörigen Menschen vielleicht schon lange im Grab ruhen.

Erst, wenn der Kopf leergeschrieben ist, übernimmt nimmt das Herz die Führung über die schreibende Hand.

Um es zu überprüfen, kannst Du Dich fragen: Wie fühlt sich diese Wahl an?

Weitet sich das Gefühl in Deiner Brust? Wirkt es irgendwie richtig und lebendig, auch wenn es nicht leicht wird? Dann hast Du gehört, was Dein Herz Dir rät.

Mehr unter: Was Dein Herz Dir sagen will. Und wenn Du an einem wichtigen Scheideweg stehst und nicht weiter weißt, wird Dir das myMONK-Buch helfen: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft.

Photo: Woman drinking tea von Shutterstock