Warum Du myMONK heute zum letzten Mal besuchen solltest | myMONK.de
|17. Februar 2013 13:01

Warum Du myMONK heute zum letzten Mal besuchen solltest

Mein Ego,
der besitzsüchtige Gollum in mir,
das aufmerksamkeitsabhängige Model, das von allen gesehen, das kleine Kind, das von allen geliebt werden will,
der machtgeile Imperialist …

… sie alle wollen sie nur Eines.

Sie wollen, dass jeder der 140 (?) Millionen Menschen, die Deutsch sprechen, myMONK täglich besuchen, am besten morgens, mittags und abends. Und dass alle anderen eben Deutsch lernen müssen, allein wegen dieser Website. Dass myMONK ein Schulfach wird. Eine Lebenseinstellung, ein Bekenntnis. Eine Gemeinschaft, die größer ist als die der Katholiken, Hindus, Taoisten, Neinsager, Jasager, Vielleichtsager, Gewerkschaftler, Arbeitnehmer, Unternehmer, Spirituellen und Skeptiker zusammen.

Aber dafür bin ich hier nicht angetreten. Dafür habe ich myMONK nicht ins Leben gerufen.

Mein Herz,
die Stimme in mir, die erst leise sprach und dann immer lauter,
die Intuition, die mich hierher gebracht hat …

… sie alle wollen etwas bewegen. Uns bewegen, Dich bewegen, mit mir gemeinsam. Oder besser gesagt: Dich unterstützen, wenn Du Dich bewegen willst.

Und sie alle fragen Dich:

Gibt es etwas, in das Deine Zeit besser investiert wäre als darin, die Texte auf myMONK zu lesen?

Ich schätze, Deine Antwort lautet ja.

Wir haben so viel zu lesen, so viele Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten, so viel zu bedenken, zu handeln und zu behandeln, zu sprechen und zuzuhören, zu planen und zu erledigen. So viel zu tun, und so wenig Zeit für uns und für das, was uns wirklich wichtig ist.

Angenommen, Du würdest Deine Zeit ab heute nicht mehr auf myMONK verbringen, sondern sie Dir selbst schenken. Noch direkter. Nicht zum Lesen, sondern zum Leben. Was könntest Du mit dieser gewonnenen Zeit anfangen?

Vielleicht ja 15 Minuten täglich:

  • Meditieren oder Yoga praktizieren
  • Etwas für Deinen großen Traum tun
  • Tiefe Gespräche ohne Ablenkung führen mit einem Freund, Deinem Partner oder Deinem Kind
  • Einen Tee trinken und in ungestörter Ruhe nachdenken über Dich und Dein Leben
  • Lieben
  • Jemandem helfen, der Deine Hilfe braucht

Schade fände ich es, wenn Du heute zum letzten Mal hier bei mir, bei uns bist … und die freigeschaufelte Zeit in den Sand setzt, indem Du nur weitere Verpflichtungen eingehst und Dinge tust, die Dir nicht ernsthaft viel bedeuten.

Für eine gute Sache jedoch, eine Sache, die Dir gut tut, „verliere“ ich Dich hingegen gern. Wenn Du unten einen Abschiedskommentar hinterlassen willst, freue ich mich.

Wenn Du bleibst, weil Du Dich bewusst dafür entschieden hast, dass myMONK das Beste ist, was Du mit diesen Minuten anfangen kannst, dann freue ich mich natürlich auch.

In jedem Fall wünsche ich Dir und Deinen Lieben das Beste. Ob mit oder ohne myMONK, das ist zweitrangig (sagt die Stimme aus meinem Herzen, während der Gollum so langsam echt Schaum vorm Mund hat).

Ich werde hier sein, wenn Du mich brauchst.
 

 

Photo: thienzieyung

119 Kommentare

  • DANKE FÜR DEN LINK! HAB GRAD MAL REINGESCHAUT UND FESTGESTELLT DASS DIES EINE SEHR GUT GESCHRIEBENE, REFLEKTIERTE SEITE IST. VIELEN DANK! ICH HOFFE ES NUTZEN VIELE ALS INSPIRATION – UND ICH WEISS AUCH GRAD JEMENDEN DEM ICH DAS SEHR GERNE WEITEREMPFEHLE.

    • Vielen Dank, Eva! :)

      • Mir hilft es sehr viel, alle deine Anregungen und Tipps zu lesen. Und Ja, ich habe mir fest vorgenommen, täglich zu meditieren, mich selbst zu lieben, und nicht nur meine Mitmenschen (und meinen Hund!!) und meine Familie. Aber ich bleibe dir mit Sicherheit erhalten. Vielleicht finde ich ja irgendwann meinen großen Traum. Und wenn nicht, ist es auch gut. Ich bin froh, dich entdeckt zu haben

  • einfach süss, dein text!

    • Ich nenne dieses Zeichen immer gern “Eistüte”, aber ich glaube zu wissen, dass es etwas Herzlicheres bedeutet! :) Danke!

  • Ich werde auch auf alle fälle soviel Zeit in meinem Leben finden um täglich mal vorbei zu schauen *g*.

  • Wird man losgelassen, kehrt man gern zurück!

  • Lieber Tim,

    was ist los mit DIR?!

    Durch das Yoga habe ich lernen und die Erfahung machen dürfen, dass jeder von uns die Zeit hat seine Erfahrung zu machen….Hinzu kommen die drei großen Lehrer (Eltern – Schule – Leben) mit all seinen Herausfoderungen.

    Warum fühlst du dich verantwortlich für die Zeit, die ich erfahre und die ich hier bei myMonk sehr gerne verbringe?!

    Welcher Zweifel (und von denen habe ich selber sehr viele) oder welche Kraft in dir ist so stark, dass du diese Frage stellst?!

    Ich wünsche mir mehr Beharrlichkeit in meinen Leben, weil ich manchmal Monkmäßig Dinge zwanghaft in Frage stelle ;-)!!

    Für mich ist folgendes Bild sehr gut gewesen (und immer noch) bei so manchen Irrfahrten mir selsbt zu verzeihen. Nur weil ich die Liebe meiner inneren Stimme zu mir (das, es , sein, ich bin oder wie auch immer wir uns erfahren) nie verstanden habe Sie in mir zu zulassen.

    Der Körper ist mein Bus (Vehikel), die Seele sitzt am Steuer und im Bus sind viele Monk(ey)-Minds, die mich immer davon abhalten wollen den Weg meiner innerern Seele gehen zu können.

    Ich wünsche mir, dass ich dich, nicht nur hier, sondern auch in Natura weiterhin begleieten darf. Danke für dein Vertrauen und deinen MUT was verändern zu wollen…. Bleibe deiner Stimme weiterhin treu, sie ist bei jedem
    Menschen etwas wunderbares und schöner als jede sich vorzustellende Stimme, die wir jemals gehört haben.

    Love & Light

    Javier

    P.S:
    ich möchte dir ein Geschenk machenmit einem Lied über Guru Ram Das. Der Guru des Mitgefühls ( 4 Chakra). Es singt Singh Kaur….eine Frau, die wenn Sie singt in mir das Herz sofort geöffnet wird und ich anfange zu weinen, weil ich ich spüre und mir sehr bewußt wird wie unverantwortlich wir mit diesem wunderbaren Planeten und mit uns umgehen

    Sat Nam Tim

    http://youtu.be/BW9pxCNJBFc

    • Lieber Javier,

      vielen Dank für Deine Zeilen!

      Und: alles halb so wild :) – ich fühle mich nicht verantwortlich für die Zeit – oder nur soweit, dass ich gern möglichst hilfreich schreibe.

      An dieser Stelle kommt auch mein Gedanke ins Spiel, der mich diesen Artikel hat schreiben lassen. Wenn ein Leser die Viertelstunde am Tag (oder wieviel auch immer) von myMONK abzweigt und sich damit selbst bewusst für etwas entscheidet, dass aus seiner Sicht einen größeren positiven Einfluss auf sein Leben hat, dann wäre es mir absolut gelungen, einen hilfreichen Artikel zu schreiben.

      Mein Ego springt mir an dort zwar ein bisschen an die Gurgel, weil es sagt: spinnst Du Tim, Du kannst doch nicht Deinen Lesern empfehlen, was anderes mit ihrer Zeit anzufangen. Aber gleichzeitig hätte der Artikel seinen Zweck voll erfüllt, wenn jemand dafür geht – der letzte Besuch von myMONK wäre der Beginn einer neuen Gewohnheit (meditieren, sich austauschen, oder etwas ganz anderes), die ihm Gutes bringt.

      Heißt nicht, dass ich aufhöre, hier zu schreiben. Aber der Zweck kann nicht das Schreiben sein, sondern dass es sich irgendwie auswirkt auf das Leben der Leser. Notfalls auch zu Ungunsten von myMONK.

      Danke für die schönen Klänge hinter dem youtube-Link, hör’s mir gerade an!

      Liebe Grüße

      Tim

  • Das ist das erste mal, daß ich einen Text hier überhaupt nicht verstanden habe.
    Zugegeben, meine Ursprungshaarfarbe ist blond, aber bisher hat Verstehen von Texten noch immer geklappt.
    Wenn ich “etwas Besseres” zu tun hätte, würde ich diese Texte nicht lesen.
    Außerdem stellt sich mir sofort die Frage: was ist “besser”?
    Alles ist immer nur anders, besser oder schlechter gibt es gar nicht.
    Alles ist immer gerade richtig, so, wie es ist. Sonst wäre es anders. Aber nicht besser.
    Ich habe für alles in meinem Leben genug Zeit.
    Wie wir alle.
    Aber Deinen Text habe ich noch immer nicht kapiert…

    • Hi Monika,

      glaube schon, dass es ein Besser oder Schlechter gibt – jeweils aus Sicht des Einzelnen. Und dass wir uns oft nicht zwangsläufig für das Bessere entscheiden, zumindest nicht für das, was langfristig besser für uns wäre. Sonst würden mehr Menschen mehr Sport machen, sich gesünder ernähren, weniger vorm Fernseher hängen etc.

      Aus meiner Sicht ist myMONK durchaus die Zeit wert, die man damit verbringt – zumindest bemühe ich mich dahingehend.

      Grundsätzlich finde ich es jedoch wichtig, sich hin und wieder bewusst für und gegen etwas zu entscheiden. Und hier kam mein Gedanke ins Spiel: wenn es etwas gibt, dass für Dich schöner und / oder hilfreicher ist, und Du Dich, vielleicht durch diesen Artikel angestubst, dafür entscheidest und damit gleichzeitig gegen myMONK, dann wäre der Artikel und die ganze Seite es Wert gewesen – auch wenn ich damit einen Leser verliere.

      Liebe Grüße

      Tim

  • Hallo Tim, ich nehme mir gern die Zeit, um
    deine Texte zu lesen. Das ist Zeit, die mir gut
    tut, die ich bewusst für mich nutze. Also bitte
    keine Zweifel, folge deinem Herzen weiter.
    Und auch wenn du vielleicht nicht weißt, wie
    viele Menschen du mit deinen Texten erreichst,
    du schreibst, weil es dir wichtig ist.
    Was du aussendest… es kommt zu dir zurück
    und schon allein das ist doch Motivation genug?
    Alles hat seinen Sinn!
    Liebe Grüße , Margit

    • Hallo Margit,

      vielen Dank. Die Zeit, die die Leser myMONK schenken, ist eben wirklich das – ein Geschenk. Und es freut mich sehr zu lesen, dass auch Du mir dieses machst und meine Geschriebenes Dich erreicht. Und wenn das irgendwann mal nicht mehr so sein sollte, bin ich Dir nicht böse – solange myMONK nicht gegen irgendwelche komischen Fernsehsendungen ausgetauscht wird ;)

      LG Tim

  • Hey Tim,
    ich habe genau das die letzten Wochen getan. Weniger gelesen und mehr gelebt. Und darum (leider) sehr wenig hier vorbei geschaut. Aber ich komme immer gerne wieder hier hin, wenn ich auftanken möchte und neuen Input suche. Also bitte weitermachen, aber ich denke, das machst du ohnehin.;)
    LG Bennett

    • Hi Bennett – dann mal willkommen zurück! :) Und: find ich toll, dass Du weniger gelesen und mehr gelebt hast! LG Tim

  • So viel Zeit muß sein :-)

    Dann eben 15 min. für myMonk und 15 min. im Anschluß für die Praxis, die ich aus den Texten ziehen kann… macht im Endeffekt 30 min. für mich, mein Wohlbefinden… das ist zu schaffen :-)

    Danke, für diesen wieder einmal inspirierenden Text, der mich dazu bringt, zu überdenken wo ich 15 min. abzwacken kann (z.B. beim TV gucken…oder auf Katalogseiten surfen…), um sie für das Lesen deiner Texte viel besser zu investieren.

  • Ich bin gekommen um zu bleiben :) Zeit hier ist gute Zeit. LG Birgit

  • Seltener MyMonk zu lesen, um mehr Zeit zum Meditieren zu haben?
    Hmh… das wäre so, als würde ich weniger meditieren, um mehr Zeit für´s Yoga zu finden – weniger Teee zu trinken, um mehr Wasser zum Kochen zu haben und meiner Tochter seltener vorlesen, um mehr Zeit mit meinem Sohn zu verbringen.

    ;-)

    • Hi Simone, das find ich sehr schön, was Du schreibst, und wie Du’s schreibst. Danke! LG Tim

      • Lieber Tim,
        ich habe Deine Webseite gefunden, weil ich immer auf der Suche nach “good news” und Ideen bin – schlechte Nachrichten und Problembeschreibungen gibt es im internet schon genug.

        Was Du machst, gefällt mir, es bringt mich zum Lächeln, manchmal auch zum Lacheln, immer regt es zur Reflekektion an und es kann ausgezeichnet Mut machen.

        Wir Schreiberlinge fühlen uns manchmal in einer Einbahnstraße, nicht wahr? Anders als im persönlichen Gespräch, bei einem Vortrag oder in einem Workshop erhalten wir Feedback in der Regel zeitverzögert, nur auf Nachfrage…oder gar nicht.

        Ich habe in diesem Beitrag von Dir den Wunsch nach Feedback herausgelesen – und ich hoffe, all die vielen schönen Kommentare da oben tragen Dich weiter auf Deinem Weg. Es ist sicher der Richtige :-)

  • Hallo Tim,

    Ich Liebe diese Seite… <3
    Hat es mir doch geholfen, mich weiterzuentwicklen, DANKE dafür, Zum richtigen Zeitpunkt auf deine Seite gestoßen…. Da meine Seele sich entschlossen hat, sich 20 Jahre dem Alkohol, Gewalt, usw zu widmen, um Erfahrungen zu sammlen, hat sie sich vor 6 jahren entschlossen, das sie darin nun genug erfahrung gemacht hat ;-) Nun ist mein Selbstwert immer noch ein bissel auf der Strecke geblieben, mein Kopf macht mir hin und wieder immer noch vor, das ich nix wert sei, Schuldgefühle usw…. Na ja was soll ich sagen, da ich um Hilfe gebeten hatte, hat mich meine Seele nun auf deine Seite geführt…. und siehe da, viele Fragen die ich im Herz trage, wurden dadurch beantwortet. DANKE <3 <3 <3

    • Dankeschön, liebe Moni! Und herzlich willkommen bei myMONK. Und vor allem: ein ganz großes Kompliment von Herzen, dass Du nach so einer langen Zeit der “Dunkelheit” den Schritt gewagt und getan hast, Dich ganz neu zu orientieren. Respekt! Ich würde mich freuen, noch mehr über Dich zu erfahren und Dich mit myMONK noch eine Weile begleiten zu dürfen! LG Tim

  • lieber tim,
    wenn ich diese 15 minuten am tag nutzen soll um etwas zutun was mir gut tut, ist die antwort: ich lese artikel auf mymonk und schaue auch bei facebook bei mymonk rein :) deine artikel, die gastartikel und auch die täglichen sprüche bringen mich jeden tag ein stück weiter und irgendwie finde ich immer passende dinge darin. vielen dank für die mühe und bitte bleib so toll.
    ganz liebe grüße

    • Liebe Susann,

      vielen Dank für Deine Zeilen und die vielen Likes und Shares und alles, mit dem Du myMONK unterstützt, das freut mich wirklich aus ganzem Herzen!

      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen Abend

      Tim

  • Alles hat seine Zeit. Ein Spruch, dessen Bedeutung man bei längerem Leben immer mehr anerkennen lernt; diesem nach gibt es eine Zeit zu schweigen, eine andere zu sprechen. sagte schon Gorthe……

  • Meine Herren hast Du mir einen Schreck eingejagt ;)
    Dachte schon…. schade, sowas Tolles hört auf ;(
    Natürlich werde ich auch weiterhin mit Hilfe Deiner Seite an mir und mit mir “arbeiten”
    Herzliche Grüße
    Andrea

  • Für einen kurzen Moment hab ich in der Tat darüber nachgedacht, was ich mit diesen Minuten sonst anstellen könnte… Es wäre sicher nicht halb so sinnvoll und hilfreich, wie durch die Texte zu stöbern und dank ihnen und durch sie und mit ihnen mein Leben zu reflektieren und auszuloten. Diese Seite hat mir durch schwere Zeiten geholfen und ich entscheide mich bewusst, hier zu “sein” und zu lesen. Sorry, aber mich wirst du auf diese Weise nicht los. ;-)

  • Also ich werde definitv Deine Beiträge weiterhin verfolgen und lesen. Noch nie hatte ich das Gefühl meine Zeit zu verschwenden, es ist ein Geschenk hier zu lesen und das Gelesene auch selber ein Stück weit umzusetzen, vor allem aber sich darüber weiterhin Gedanken zu machen um sich positiv verändern zu können!

  • Ich bin gerne auf deiner Seite und werde auch bleiben. <3

  • Danke euch – ihr seid halt einfach die besten, was will man machen! :)

    Freue mich natürlich über jeden, der die Zeit auf myMONK als gut verbracht betrachtet!

    Liebe Grüße

    Tim

  • Hallo Tim,
    bin ja erst seit kurzem hier und finde sicher noch vieles, das mir helfen kann. Somit ist jede Viertelstunde hier auf myMONK für mich sinnvoll verbrachte Zeit :-).
    Liebe Grüße
    Jens

  • Lieber Tim,

    Warum ? ist Deine Frage…

    Darum ! ist meine Antwort….weil Du Dir über solche Fragen Gedanken machst!

    NAMASTE :)

    Nazire

    • Dankeschön, liebe Nazire! :)

      • Eine Sache würde mich noch interessieren…wie kannst Du mit 29 Jahren schon soo Weise sein??

        Namaste :)

        Nazire

        • Ach Nazire, das ist lieb von Dir :) – aber ich glaube nicht, dass ich weise bin. Weisheit zeigt sich aus meiner Sicht vor allem in Taten, und da hapert’s doch oft noch reichlich bei mir. Klug daherreden, wie ich es zugegebenermaßen sehr gern mache, ist da schon deutlich einfacher! :)

          Trotzdem freu ich mich natürlich über Dein großes Kompliment!

          • Dann haben wir ja was gemeinsam und es freut mich umso mehr, das ich da nicht alleine bin wenn es hapert :)

            Liebe Grüße ,

            Nazire

          • ich hab festgestellt, dass es TÄGLICH (!!!) mindestens EINE gelegenheit gibt, unser wissen anzuwenden und sei es ein lächeln aus unserem herzen in einer situation, in der wir vor einiger zeit noch nicht gelächelt hätten!!
            :-)

  • Bin da und bleibe da…

    danke für diese Zeilenl…

  • …gerade Deine Texte zu lesen und zu verbreiten, erachte ich als genau die wichtige Zeit, die ich mir für mich (wenn es geht, täglich) nehme, um zur Ruhe und Besinnung zu kommen…
    …also mich wirst Du nicht los!… ;-)

    Danke für Dein DaSein

  • Hallo Tim, einer Deiner besten Texte! Großartig!
    Warum? Du erkennst, dass Du kein Guru bist, dass auch Du täglich vom Ego
    vom Weg abgelenkt wirst, dass auch Dir Stolz und ein wenig Eitelkeit
    nicht fremd sind. Egal wie weit wir kommen, wir fangen jeden Tag wieder von
    vorn an. Und eines ist klar, Verändern können wir immer nur uns selbst. Das
    Heißt natürlich auch, dass es eitel ist andere dabei zu unterstützen, sich zu
    Verändern. Nicht Du schreibst Deine Texte, wenn ich das so freundlich andeuten
    darf, es schreibt aus Dir. Deine Texte zeigen so oft, dass es nicht das Ego ist ,
    das die Gedanken zu Papier gebracht hat.
    Wer aber lernen will schwingt damit in Resonanz. Wer nicht still steht sollte
    sollte selbstverständlich seinen eigenen Weg gehen und auf diese Texte nicht
    mehr angewiesen sein. Im Grunde könntest Du aufhören zu schreiben, wenn
    es darum ginge anderen etwas zu geben, denn die Texte drücken alle immer nur eines
    aus: Sei ganz Du selbst, tue was Du willst, höre in Dich hinein und lebe aktiv die Veränderung,
    die Du bist! Du benutzt, wie ich, immer viele Worte für eine einfache Idee um die Menschen
    zu erreichen. Es könnten jeweils auch nur 2 Zeilen sein. Es ist Deine Zeit, die da aus Dir
    spricht! Hab keine Angst, kurze Texte sind in Ordnung!
    Auch wenn Du über MyMonk hinaus gewachsen bist, das ist Ok. Manch einer, so ahnst Du vielleicht,
    wächst nicht an Deinen Texten, sondern konsumiert sie täglich ohne selbst an sich aktiv zu arbeiten
    ohne wirkliche innere Veränderung zuzulassen. Das wäre Abhängigkeit, ja Sucht! Auch ich merke,
    dass ich Deine Texte manchmal lese und nicht umsetze aber denke, das lesen reicht schon. Ein fataler
    Trugschluss! Es bedient nur meine Bequemlichkeit in der Komfortzone!
    Wer Dich wirklich verstanden hat, der lässt auch von dieser Seite los
    und lebt! Eines Tages wirst auch Du das tun! Viel Glück dabei. Ich komme gerne ab und an um zu sehen,
    wo Du stehst, denn am Ende schreibst Du doch nur für Dich, um es auszudrücken, es los zu werden und
    zu wachsen. Es ist wie mit Kindern, wer sich liebt kann auch seine Kinder lieben und
    lässt sie erwachsen und selbständig werden, dass er sie loslassen kann und selbst etwas anderes werden
    kann. Deine Zweifel sind gut! Zeig uns abhängigen, dass wir es sind.
    Ich koche mir jetzt einen Tee und schreibe einem Menschen einen lieben Gruß. Danke für die Reflektion!

    • Hey Sven,

      ein großes Dankeschön für Deine wunderbaren Zeilen, die mich wirklich erreicht haben.

      “Es schreibt aus mir” … ja, bei den besseren Texten von mir kommt mir das auch oft so vor.

      Im Moment fühlt es sich für mich noch lange nicht so an, als würde ich bald über die Seite hier hinauswachsen. Das ist ja das schöne am Bloggen: es wächst mit einem, wenn man das will. Und ganz ehrlich: ich wüsste nicht, was mir zurzeit mehr Spaß machen könnte als das hier.

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende Dir,

      Tim

  • Lieber Tim,

    hihi, dass ist eine gute Selbstbetrachtung. Den Gollum in mir kenne ich auch zu gut ;-) Ich lese sehr gerne Deine Artikel. Mach weiter so!
    LG Griselda

  • Hallo Tim,
    gerade habe ich viele Blogs gestrichen weil sie mir Zeit zum Leben genommen haben… my Monk ist geblieben als einer von 2 Stück….

    Danke für die Anregung die Zeit weniger im Netz als im richtigen Leben zu verbringen aber auch danke für Deine anderen Texte.

    Du schreibst oft Dinge die ich denke oder fühle, hier kann ich mich wiedererkennen.
    Du schreibst über Dinge, die mir helfen aus meinem Karussel auszusteigen und wieder einen Wechsel der Perspektive zu bekommen

    Ich nehme mir die Zeit wenn mich ein Thema beschäftig und lese bei Dir darüber. Bewusst und wollte Dir schon lange für Deinen wunderschönen Blog Danke und für Deine Offenheit.
    Liebe Grüße Tulpenfee

    • Hey Tulpenfee,

      na dann mal herzlichen Dank, dasses meine Seite in Deine Endauswahl geschafft hat! :) Wie schön, dass Dir meine Texte oft gut tun.

      Magst Du uns verraten, was die zweite Seite ist?

      LG

      Tim

  • ..was wäre ein Tag ohne einmal hier reinzuschaun???

    glg und vielen Dank für die Mühe

    Marion

  • Servus Tim,

    Deine Ausführungen in Deinem Blog “mymonk.de” sind für alle Menschen ein Segen, für Suchende, genauso für Aufgewachte.
    Den einen gehen die Augen auf (fallen die Erkenntnisse wie Schuppen aus den Haaren), die anderen fühlen sich bestätigt.
    Ich danke Dir für Deine “Dienst am Menschen”-Arbeit/Leistung und werde immer wieder mal bei Deiner und der von Robert Betz vorbeischneien.
    Es ist eine Wohltat “mit” Euch zu leben und Erfahrungen zu sammeln.

    Sonnige Grüße

    Peter

  • Hallo Tim,

    ich kenne Deine Seite erst seit kurzem – komme aber sehr gerne jeden Tag hierhier, um mich etwas “aufzubauen”. Ich habe meine Lebensaufgabe leider noch nicht gefunden, weiß aber jetzt schon, dass ich mein Leben verändern will und werde. Ich weiß, ich bin auf einem guten Weg – und mit Deiner Hilfe kriege ich das hin. Mach also auf jeden Fall weiter, bitte! Du hilfst so vielen Menschen. Liebe Grüße Annette

    • Hey Annette,

      da dann erstmal: herzlich willkommen hier! :)

      Ich bin sicher, dass sich die nächsten Schritte für Dich bald auftun werden … manchmal braucht das eben eine Weile – und Du musst auch keine endgültige Lösung finden, keine “Lebensaufgabe”, nach der Du Dein Leben für immer ausrichten musst. Wichtig ist vor allem, dass die Richtung stimmt!

      LG

      Tim

  • Lieber Tim,
    ich lese Deine Texte schon eine ganze Weile. Häufig haben sie mich auf meiner Suche weitergeführt, immer haben sie mich berührt.
    Du nimmst mir Arbeit ab, indem Du die Dinge ausformulierst, die ich weiß, die mich bewegen, die in mir sind, die ich aber nie in Worte gefasst habe. Spannend und interessant, dass das geht… ;-) Danke!
    Ich verspreche, ich höre auf myMONK zu besuchen, wenn ich Deine Texte nicht mehr brauche, nichts mehr daraus lernen kann und etwas Besseres zu tun habe – aber da Lernen ein lebenslanger Prozess ist, der – gerade auf dem Gebiet des inneren Wachstums – nie aufhören kann, weil Leben auch immer wieder Veränderung heißt und damit neue Herausforderungen entstehen – wird das voraussichtlich dann sein, wenn ich nicht (mehr) online sein kann…warum auch immer ;-)

    Ich wünsche Dir, der Monk-Stimme in Deinem Herzen und dem Gollum alles Liebe,
    Ulrike

    • Danke, liebe Ulrike – mich berührt es, dass es Dich berührt – und dass Du dem auch Ausdruck verleihst, das freut mich wirklich. Also dann, lass uns mal die nächsten Schritte auf unseren Wegen angehen :)

      LG

      Tim

  • Hi Tim,
    ich war ja erst etwas skeptisch und dachte, es ist noch einer dieser Blogs, die mit schlechten, kurzen, lieblosen Inhalten und schlechter Schreibe und Grammatik Geld reinholen. Aber weit gefehlt. Was ich bis jetzt gelesen habe, gefällt mir sehr gut, ich finde deine Texte angenehm und nicht zu anspruchslos zu lesen. Dieser Eintrag gefällt mir mit seiner Ehrlichkeit besonders, und es ist ein schönes Paradoxon, dass ich wegen genau diesem Eintrag hier hängen geblieben bin! :D
    Ich freue mich, mehr zu lesen.
    Liebe Grüße!,
    Anna

  • Na da hab ich mich jetzt aber arg geschreckt als ich das gelesen hab !! Ich freue mich täglich darauf abends im bett liegend noch die viertel stunde monk zu lesen und noch ein wenig darüber nachzudenken. Denn das ist dann meine viertelstunde der ruhe und des nachdenkens. Ich würde mir ja gerne mehr zeit freischaufeln auch für andere dinge, aber das ist manchmal ziemlich schwer, darum sind diese 15 min sehr wichtig für mich Danke !!!! Liebe grüße, dani

  • Lieber Tim,

    ich habe von Dir “gelernt” um 5:00 Uhr aufzustehen (gut war nicht schwer ,bin vorher um 5:30 Uhr aufgestanden ;-) ). Vorher habe ich nebenbei meinen Kaffee in mich geschüttet und dann schnell ins Auto und auf Arbeit fahren. Das läuft jetzt anders, die 30 min. die Du mir “geschenkt” hast verbringe ich mit meinem Morgenkaffe und der ersten Zigarette (nicht schimpfen …ungesundes Frühstück und so ) in Ruhe vorm PC am offenen Fenster und höre dem Gesang der Vögel zu während ich mir relevante Informationen aus dem Internet hole. Ja unter anderem auch auf myMonk ;-). Der Tag beginnt entspannter und entschleunigt. Also ich bleibe Dir erhalten !!! Ich hab schon so viele schöne und gute Artikel bei Dir gefunden, wie dumm müßte ich sein darauf zu verzichten ? Du hast eine tolle Seite die jede Minute wert war, die ich hier verbringen durfte. Eine Seite …kostenlos ABER nicht umsonst ;-).

    Liebe Grüße Sonja

    • Hi liebe Sonja,

      ich bin ja nicht zum schimpfen da, und rauchen würdste ja eh, auch wenn du “erst” um 5.30 aufstehen würdest … aber mich freuts, dass ich dazu beitragen konnte, dass du nun angenehmer in deinen tag startest!

      danke für deine blumen. :)

      lg

      tim

  • Hallo ihr lieben Liebenden und natürlich vorallem hallo lieber Tim,
    Ich muss gestehen ich bin ein sehr aktiver Leser der Zeilen myMonk’s aber ein passiver “Kommentator”.
    Ich wollte trotzdem einmal ein paar Worte verlieren weil ich dachte es sei angebracht mich auch mal mitzuteilen: ich mag, nein ab und zu genieße ich deine/eure Zeilen, Texte, Worte und Zitate sogar sehr!
    Ich werde weiterhin die Zeit finden um deine Gedanken und Weisheiten zu lesen, denn es ist einfach immer wieder erfrischend ehrlich und wahr!
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Michelle

    • hi liebe jetzt-sogar-aktive-kommentatorin,

      vielen vielen dank für deine zeit und dein kompliment!

      lg

      tim

  • Klar gibt es im Leben wichtigeres, als mymonk zu lesen.
    Aber mymonk ist deswegen doch nicht unwichtig!
    Ich finde hier immer wieder inspirierende Texte und es ist schön, daß sich hier Spiris austauschen können.
    Auch wenn ich nur hin und wieder hier reinschaue, ich würde mymonk doch vermissen, falls es plötzlich nicht mehr existieren würde.

    Hast du eine Schaffenskrise? Schreibblockade? Dann empfehle ich dir http://www.mymonk.de – dort findest du großartige Texte zum Weg nach Innen, mit denen du dich wieder aufrichten kannst! Lass dich einfach drauf ein!

    • hi michael,

      danke dir – ich weiß es zu schätzen, dass du hier immer wieder mal auftauchst und sogar kommentierst, das freut mich sehr! und dass du’s vermissen würdest natürlich auch.

      lg und einen schönen abend

      tim

  • Glaubst Du allen Ernstes ich würde hier vorbeischaun, wenn ich was Wichtigeres zu tun hätte? ;)

    • hi claudia,

      :) – naja, zumindest kenn ich von mir, dass ich gern mal unwichtigeres vorschiebe, um mich ein bisschen vor dem wichtigeren drücken zu können.

      aber ich glaube, ich fass das einfach mal als kompliment auf und freu mich über deine zeile!

      lg

      tim

      • Hey Tim, dann fasst Du es genau so auf, wie ich es gemeint habe! :) Deine Texte sind super… ich lese sie nicht jeden Tag, aber sie inspirieren mich immer wieder genau dann, wenn ich Inspiration auf dem Niveau wunderbar brauchen kann. Sie sind ein immer wiederkehrender fester Bestandteil meines Lebens geworden.

  • Hallo Tim,
    Die Minuten jeden Tag hier auf deiner Seite sind gut investiert. Ohne sie würde ich oft nicht so achtsam mit meiner Zeit, meinem Umfeld und sich mit mir umgehen. Für den täglichen Denkanstoß Danke ich dir herzlich. Alles Liebe :-)

  • Oh sorry da hat sich der mein Handy mal wieder verselbständigt. Sich sollte eigentlich auch heißen… aber gibt schlimmeres. Besser Buchstabensalat als Durcheinander im Kopf ;-)

  • Ufffff… hab schon befürchtet, dass du nicht mehr schreiben magst !!!!
    Lieber Tim… ich schaue da rein weil es mir gut tut ( wie Yoga oder mit Freunden quatschen oder Lesen oder oder oder…)
    mymonk gehört zu meinem Tag dazu ;)

    • hey verena,

      danke für die ehre, teil deines tages sein zu dürfen, das mein ich ganz ernst, das ist ein wirklich schönes und großes kompliment – danke!

      lg

      tim

  • Lieber Tim
    In meiner Depressivität, welche mich wie der schwarzer Hund begleitet, fehlt mir manchmal der Mut und die Kraft, wichtige(re) Dinge anzugehen. Hier bieten Deine Zeile extrinsisch diese wichtigen Komponenten. Und hey, ich sitze in der Bahn, versuch mich zu entscheiden, ob es ein guter oder ein schlechter Tag werden soll.. Was gäbe es hier fuer mich schon zu tun, als mich von Dir befluegeln zu lassen? ;-) Deine Arbeit ist so wertvoll! Fuehl Dich gedrueckt! Nadine ps.Ego sowas von geschmeichelt und Dein Ziel ganz doll bedient. Gönn Dir den Spass :-D

    • hey liebe nadine,

      danke – ja, ich fühl mich gedrückt :)

      hast du dich für den guten tag entschieden?

      lg

      tim

  • Hallo Tim, bin ja noch sehr neu hier und ich werde nicht gehen.
    Dafür ist deine Seite viel zu interessant und es gibt mir viel….mach weiter so …würde was vermissen. ;-)
    Einen schönen sonnigen Tag. Lg Jule

    • Hi Jule,

      na dann mal herzlichst willkommen hier! :)

      Du wirst nicht so schnell einen Grund haben, myMONK zu vermissen … das geht schon noch ne ganze Weile weiter so, schätze ich.

      LG

      Tim

  • Deine Texte haben mich auf so manchen Gedanken gebracht. Vielleicht war sogar der ein oder andere schlaue dabei :). Manchmal nutz ich meine Zeit jetzt auch noch besser, weil auch mal nur für mich. .also istddoch alles gut. Auch wenn ich nicht jeden Tag mitlese ;). Hat Gollum immer noch Schaum vorm Mund? :)

  • Danke an denjenigen, der diese Worte hier niederschreibt (an mich) dass du diese Seite im Netz gefunden hast, jeden Tag vorbeischaust, einen Beitrag oder zwei liest und in dich gehst um zu reflektieren.

    Falls es in deinem Leben wichtigeres gibt, nimm dir Zeit und falls du weniger Zeit hast, so besinne dich was es wichtigeres gibt, als… hier zu lesen und einen Kommentar an einen geistlichen Führer der Neuzeit zu hinterlassen.

    Für den Betreiber dieser Seite, Tim, nur ein paar Worte: Vielen Dank, dass es Dich gibt!

  • Das ist absolute Größe ……hinter dieser Einstellung sieht man dein Herz im Vordergrund und nicht das Geld. Alle Achtung! Heutzutage ist das leider selten.
    Deine Seite ist mir die Wichtigste im Facebook.
    Ich danke dir dafür, ich werde meine Ziele verfolgen und mir die Zeit weiterhin für deine Seite nehmen.
    Was einem Wichtig ist dafür hat man Zeit.
    Alles Liebe aus Klagenfurt
    Waltraud

    • Dankeschön, liebe Waltraud!

      Und, weil das gerade ein wichtiges Thema für mich ist, möchte ich ergänzen: das Geld ist aber auch nicht vollkommen im Hintergrund hier für mich – denn ich möchte gern von myMONK leben können, und gern auch gut. Unter anderem ist das ja auch die Voraussetzung dafür, dass ich hier so weitermachen kann.

      LG

      Tim

  • Lieber Tim,
    ich praktiziere Yoga, ich meditiere, genieße die Zeit mit meinen Lieben usw. UND schaue auf Deiner Seite vorbei. Sie findet mich, wenn ich einen neuen Blickwinkel brauche, etwas hinterfrage, “zwingt” mich die Zeit zu nehmen nachzudenken usw. usf. alles Dinge die wichtig sind auf dem Weg zu seinem Selbst… Vielen Dank, Claudia

    • Hi liebe Claudia,

      Danke, dass meine Seite so eine schöne Rolle einnehmen darf für Dich, das freut mich!

      Liebe Grüße

      Tim

  • Also ich verbringe sehr gerne meine Zeit auf dieser Seite. Lesen ist meine Entspannung, und ob es nun das Buch vorm Einschlafen oder diese Seite morgens bei einer entspannten Tasse Tee oder Kaffee ist, bevor der Rest der Welt wach wird und der Wahnsinn los geht – besser könnte die Zeit nicht genutzt sein :)

  • Ich mache Yoga, meditiere UND lese myMONK regelmäßig, aber nicht immer und alles.
    Für mich liegt der Unterschied bei UND und nicht bei ODER.

    Mit alldem tue ich mir Gutes auf unterschiedliche Art. Für mich ist die Vielfalt, die zählt. Nicht die Menge.

    Herzlichen Dank für die Seite und das vermittelte Bewusstsein.
    Namasté.

    • Hi Res, das machst Du genau richtig, wie ich finde. myMONK sollte auf keinen Fall ein weiteres dickes Todo sein, dass man irgendwie abarbeiten muss. Liebe Grüße! Tim

  • Hallo Tim
    bin richtig erschrocken über deine Zeilen.
    Hab erst gedacht du wolltest aufhören.
    Meine Zeit ist übrigens sehr gut angelegt
    wenn ich deine Seite besuche!
    Ich danke dir ganz herzlich für deine guten Beiträge

  • Die Zeit, die ich dieser Seite gebe, ist Zeit, die mir etwas gibt! 😉

    Lieben Dank dafür, Tim

  • Lieber Tim,

    ganz besondere Worte. Du erreichst mich mit Deinen Gedanken und Texten direkt.
    Sie berühren mich und rütteln das, was jetzt gerade bei mir dran ist.

    Herzlichen Dank dafür.

    Dir einen wunderbaren Sonntag.

    Rose

  • Lieber Tim,

    ein Abschiedskommentar wirst du hier von mir mit Sicherheit nicht zu Lesen bekommen. Ich freue mich über jeden Eintrag, den ich von dir lese.
    Sie bewegen meine Gedanken und bringen mich immer einen Schritt weiter.
    Es gibt aber auch Tage an denen mir es nicht so gut geht, dann bist du mit myMonk immer für mich da und holt mich Stück für Stück aus meinem Loch wieder heraus. Ich bin so froh, dass es dich gibt.
    Ich habe neben mymonk immer noch genügend Zeit, etwas anderes für mich zu tun.
    Aber solltest du in Deinem Leben feststellen, dass es (zeitweise)Wichtigeres gibt, als dich deiner Seite zu widmen, dann nutze diese Zeit für dich. Denn nur, wenn es dir gut geht, kannst du auch anderen helfen. Fühle dich also bitte nicht für mich verantwortlich, sondern in erster Linie für dich selbst.
    Ich wünsche mir allerdings,dass wir noch ein Stück gemeinsam gehen können.
    Liebe Grüße
    Marion

    • Hi liebe Marion,

      ich danke Dir! Auch dafür, dass Du mir den Abstand gönnst, den ich in der Tat ab und zu brauche (und mir noch immer zu selten selbst gönne).

      Liebe Grüße!

      Tim

  • Tim, das ist eine ganz wunderbare Einstellung gegenüber den Menschen, für die deinen Blog hier zu schätzen wissen und Hilfe in ihm finden!
    Vielen Dank für deine Worte.
    Sorge im Gegenzug aber auch für Dich!
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    • Dankeschön Yvonne, ich bin dabei, mehr auf mich selbst zu achten (das erste kaufbare myMONK-Ebook/-Hörbuch hilft mir dabei auch sehr, es bringt wieder etwas mehr Balance in die Sache und mein Leben).

  • Lieber Tim, wenn ich meine, meine Zeit sinnvoller zu verbringen, dann würde ich es doch tun… – oder? Wenn ich aber die Erfahrung mit deiner liebevollen und aufmerksamen Seite gemacht habe, dass ich dabei etwas lerne und begreife… – was kann dann sinnvoller sein? Und manchmal braucht es jemanden, der einen erinnert, dass es immer wieder etwas zum ‘nochmal-drüber-nachdenken’ gibt. Danke, dass es Dich und Deine tolle Seite gibt!!

  • Lieber Tim!

    Zeit auf MyMonk mit dem Lesen Deiner Texte zu verbringen gehört für mich genau zu der wertvollen Zeit, die ich mir selbst widme. Erst durch Deine Website bin ich auf viele Artikel gestoßen, die mir geholfen haben. Ich habe mir Dein E-Book gekauft und implementiere gerade Gewohnheit Nr. 2 in meinem Leben. MyMonk ist für mich Katalysator, Inspiration und Trost. Es ist meine persönliche und bewusste Entscheidung, immer wieder zurückzukommen. Ich bin sozusagen Stammgast geworden und genieße die Zeit hier.

    Also DANKE für myMonk!

    Bis demnächst,

    Judith

    • Hallo liebe Judith,

      herzlichen Dank! Besonders freue ich mich darüber, dass Du schon die erste Gewohnheit gepackt hast, das ist eine tolle Bestätigung für mich als Autor. :)

      LG

      Tim

  • Respekt für diese Ansage! Exctrem cool!

    liebe Grüße!

  • Vielleicht ist diese Seite ja auch so etwas, wie der gute Freund, mit dem zu reden du empfiehlst. Warum also gehen :-)

  • Gibt es etwas, in das Deine Zeit besser investiert wäre als darin, die Texte auf myMONK zu lesen?
    Klaro, die Texte zu leben ist eindeutig das Beste aus meiner Sicht. Aber dafür muss ich zur Inspiration auch das ein oder Andere gelesen haben :-)
    Auf jeden Fall scheint es so als wenn sehr sehr viele deine Sachen lesen ohne sich bemerkbar zu machen. Die Resonanz tut dem Gollum doch bestimmt jetzt richtig gut oder? Soviele Antworten hab ich selbst noch nicht gesehen hier, kann aber auch sein das ich mehr Leben habe als Zeit zu Lesen, grübel. Naja ich geb mir zumindest Mühe zu lernen. Lg und mach weiter so auch wenn nicht jeder was kauft. Dagmar

  • Hi liebe Dagmar,

    ja, der Gollum freut sich tierisch. :)

    Und klar mach ich weiter, und klar geht’s mir auch nicht darum, das jeder was kauft – ich möchte (und werde) einfach nur gut davon leben können.

    Liebe Grüße

    Tim

  • Ich finde deine Seite toll!
    Du hast so viele wertvolle Denkanstöße, die mir schon sehr, sehr viel gebracht bzw. mich weitergebracht haben.
    Ich möchte auf diese Seite nicht verzichten müssen – und zum Glück lese ich sehr schnell…

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose E-Book zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches.

Plus 1-2x monatlich exklusive Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

20.000 Newsletter-Empfänger können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.