|24. März 2012 18:56

Keine Stille, nirgends – Wie uns Lärm krank macht

Eine Doku von 3Sat beschäftigt sich mit dem permanenten Lärm um uns herum, und damit, was er anrichtet.

Zur Sendung:

Keine Stille, nirgends – Dauerstress durch Verkehrslärm
Bellende Hunde, ein nahegelegener Schulhof, die Besucher eines Biergartens: Lärm ist ein allgegenwärtiges Problem. Die stärkste Belastung geht wohl vom Verkehrslärm aus – mit gravierenden Folgen für die Gesundheit.

(Quelle: 3Sat)

Die Sendung könnt ihr bei youtube oder in der 3Sat-Mediathek anschauen:

Seit mein Wohn- und Schlafzimmerfenster zur Straße rausgeht, habe ich etwas mehr Lärm daheim. Besonders stark befahren ist die Straße aber nicht. Mir kommen die Geräusche von Draußen eher als "lebendig" vor, weniger als belastend.

Wie laut ist euer Leben?

Schlagwörter:

1 Kommentar

  • Das kann ich alles sehr gut nachvollziehen. Ganz schlimm ist für mich übrigens weniger der Lärm von den Autos an sich, sondern zB die übertragenen Vibrationen des immer wieder vorbei fahrenden Busses an der Kreuzung, an der ich wohne. Oder auch die (Ab-)Lüftung/Kühlung der Tiefgarage unterm Haus bzw. des Supermarktes unter dem Platz vor meinem Haus.. sehr nervig. Kostete mich 2 jahre, mich daran zu gewöhnen.

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose E-Book zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches.

Plus 1-2x monatlich exklusive Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

13.000 Newsletter-Empfänger können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.