|6. Oktober 2012 08:56

Burn-out – Krankheit der Reichen?

Das Robert-Koch-Institut hat herausgefunden:

Reichen leiden an Burnout und arme Menschen an Depressionen

Interessant war in diesem Zusammenhang, dass deutliche Unterschiede der Erkrankungen bei den verschieden Einkommensgruppen ermittelt wurden. 14 Prozent der Teilnehmer mit einem geringen Haushaltseinkommen litten vordergründig an Depressionen, während Personen mit einem hohen sozioökonomischem Status nur in 4,6 Prozent der Fällen depressiv waren. Dafür litten reiche Menschen mit 5,8 Prozent meist an einem Burnout-Syndrom. Personen mit einem geringen Einkommen waren in nur 2,6 Prozent der Fällen an dem „Ausgebrannt-sein“ erkrankt.

Was dahinter steht sind vermutlich die Leistungsgedanken der Vielarbeiter-und-später-Ausbrenner. Oft wird in der Kindheit der Grundstein dafür gelegt, dass jemand glaubt, er müsse etwas leisten, um geliebt zu werden (siehe auch: Burn-out Ursachen). Das wird in der Schule, im Studium, in der Arbeitswelt honoriert, führt zur Karriere – aber dafür auch weg von einem selbst.

Wir müssen nichts leisten, um liebenswert zu sein.

Leistung mag zwar, richtig eingesetzt, Wert schaffen – bestimmt aber nicht den Wert eines Menschen. Das sind zwei paar Schuhe.

 

 

Photo: Keoni Cabral

Schlagwörter:

3 Kommentare

  • Sehr interessant! Vielen lieben Dank für das “Fundstück” vom Robert Koch Institut. Ich denke, ich werde es aufheben und mir mal selber Gedanken dazu machen. Viele liebe Sonnengrüße aus dem Isartal, besser und besser, Gaba

  • Alleine das ANsehen in der Gesellschaft ist ja schon ein interressantes Indiz für schwache und starke Persönlichkeitsstrukturen. So ist in der Sicht der Allgemeinheit ein depressiver oft nur”zu schwach” sein Leben zu meistern…

    Ein burn out entsteht in der Allgemeinheit hingegen nur bei Leistungsstarken Personen, die einfach immer zu viel schaffen…

    Das ein burn out in den OBERBEGRIFF der DEPRESSIVEN ERKRANKUNGEN gehört vergessen diejenigen, die sich mit dieser Diagnose über die vermeintlich schwachen depressiven stellen wollen nur zu gerne. WIR ALLE MACHEN FEHLER UND KÖNNEN FALLEN:
    NUR LIEGENBLEOIBEN SOLLTE NIEMAND!!!
    Dazu wäre es hilfreich über derlei Krankheiten nicht zu (VER-) urteilen, sondern eine helfende >Hand hinzuhalten… shake hands… MammaMia

  • @ MammaMia:

    “Ein burn out entsteht in der Allgemeinheit hingegen nur bei Leistungsstarken Personen, die einfach immer zu viel schaffen…”

    Richtig. Diese Personen wissen nie, wann Schluss ist. Sie überarbeiten sich und überschreiten teilweise sogar die maximale Überstundenanzahl, indem sie einfach zuhause weiterarbeiten. Dies kann allerdings in einer Partnerschaft auch zu einer Krise führen, welche wiederum Depressionen hervorrufen kann.

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose Ebook zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches

+ monatlich Tipps per Mail für innere Ruhe und ein Leben mit Begeisterung im myMONK-Newsletter.

13.000 Newsletter-Abonnenten können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.