AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Eine kurze Geschichte:

Eines Tages war ein Holzfäller damit beschäftigt, die untersten schweren Äste eines grossen Baumes abzuhacken.

Eine Weise, die gerade mit einigen seiner Schüler unterwegs war, sah dies und sagte:

„Seht euch diesen frischen, abgehackten Ast an, in dem noch so viel Säfte sind; er fühlt sich glücklich, da er noch nicht weiss, dass er abgehackt wurde. Er ist sich des Schadens, den er gelitten hat, noch nicht bewusst – aber zu gewisser Zeit wird er wissen, was geschehen ist. Bevor es jedoch so weit ist, kann man nicht mit ihm darüber reden, denn er besitzt noch genug Lebenssaft.“

Die Weise schwieg einen Moment und dann fügte sie hinzu:

„Seht, diese Trennung, diese Unwissenheit und dieses Vergessen, sie sind der Zustand, in dem sich der Mensch befindet.“

Gefunden bei: sinnige-geschichten.de

 

Photo: Magdalena Roeseler