AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Wie findet man den richtigen Yoga-Lehrer? Claudia von earthyogi.blogspot.com hat 12 Tipps zusammengetragen.

  1. Vertrau‘ auf Dein Gefühl
  2. Der Lehrer spricht klar
  3. Der Lehrer bleibt selbst Schüler und trainiert bei einem Meister
  4. Der Lehrer ist ausgeglichen und geduldig
  5. Der Lehrer ist geerdet, kennt seine Grenzen und will niemanden mit seinen Ideen missionieren
  6. Vorsicht bei allen, die sich „Guru“ nennen
  7. Reflektiere … wie fühlst Du Dich in Anwesenheit des Lehrers? Hebst Du ihn auf ein Podest (besser ist, das nicht zu tun)?
  8. Der Lehrer vermittelt Freude und Offenherzigkeit
  9. Der Lehrer hält Grenzen ein (kein Sex mit seinen Yoga-Schülern)
  10. Der Lehrer holt uns zurück auf den Boden, wenn wir übermütig oder arrogant werden, weil wir glauben, viel mehr zu wissen als andere
  11. Der Lehrer hört aufmerksam zu
  12. Übernimm‘ Verantwortung – frage den Lehrer, wenn Du fragen hast

Die ganze Liste im Orginal mit weiteren Infos zu den Tipps (in englisch) findet ihr hier.

Was macht einen guten Yoga-Lehrer für Dich aus?

 

Photo: lululemon athletica