AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Leo Babauta ist eine Ikone unter den Bloggern. Täglich lesen hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt seinen Minimalismus-Blog zenhabits.com. Doch eigentlich hatte er gar keine Zeit, seinen eigenen Blog zu beginnen und fortzuführen. Da waren Jobs, Kinder, das Training für einen Marathon.

Er schreibt:

Ich hatte keine Zeit, ZenHabits zu gründen, und doch gibt es den Blog heute. Er ist lebendig, atmet und sein Herz schlägt. Ich habe die Zeit geschaffen, indem ich sie mir nahm: ein bisschen Zeit vom Fernsehschauen, ein bisschen Zeit von Besprechungen, ein bißchen Zeit, indem ich meinen Kollegen, die endlose Nachfragen an meine Zeit stellen und von Freunden, die es gut mit mir meinen hier und da auch einmal „Nein“ gesagt habe. Und einige Zeit stammte auch aus anderen wichtigen Projekten, die ich verschob.

Ich verschiebe wichtige Dinge und nehme mir Zeit für das Allerwichtigste. Ich habe zu anderen Projekten, die mir am Herzen liegen, „Nein“ gesagt, um Ja zu der Sache zu sagen, die ich machen musste.

Übersetzt von Peter Brandenburg, publiziert auf 52wege.de (dort findet ihr den vollständigen Artikel).

Kannst Du auch ein paar Minuten täglich freischaufeln für etwas, das Dir am Herzen liegt?

 

Photo: mpclemens