AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Auf dem zeitblueten-Blog ist ein interessanter Beitrag zu Entspannungsmusik erschienen. Zitiert werden Untersuchungsergebnisse (die genauen Studien werden leider nicht aufgeführt). Zwar hat jeder seine eigene Art, sich mit Musik zu entspannen – manche stehen auf Metal, andere auf sanfte Klänge – aber es gibt wohl einige Muster. Welche Musik entspannt also besonders gut?

Als Kriterien für entspannende Musik werden genannt:

  • Instrumentalmusik (ohne Gesang)
  • Tempo zwischen 60 und 80 bpm (entspricht in etwa unserem Herzschlag)
  • konstanter Rhythmus

Insbesondere in der Klassik finden sich einige Werke, die diese Kriterien erfüllen:

Von Wolfgang Amadeus Mozart:

Larghetto aus dem Klarinetten-Quintett KV 581
Larghetto aus ES-Dur-Quintett für Klavier KV 452
Quintett für Harmonika, Flöte, Bratsche und Oboe, KV 617

Von Johann Sebastian Bach:

Konzert für Cembalo, Largo solo Nr. 5, G-Dur
Flötenkonzert in a-Moll, Largo, BWV 1056

Von Georg Friedrich Händel:

Konzert Nr. 3, D-Dur, Largo

Von Antonio Vivaldi

Vier Jahreszeiten: Winter (Largo)

Den gesamten Artikel findet ihr hier.

Welche Musik entspannt euch am besten? Habt ihr einen Tipp für uns?

 

Photo: Martinak15