AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Was steckt hinter bzw. im Bauchgefühl? Können wir uns darauf verlassen? Oder ist es gefährlich, vom Verstand abzuweichen? Eine Sendung im WDR5 befasst sich mit dem Thema Intuition.

Auf der Website von WDR5 steht dazu:

Intuition ist kein sechster Sinn oder eine göttliche Eingebung, sondern unbewusste Intelligenz. Bei Entscheidungen „aus dem Bauch heraus“ aktivieren Hirnareale unseren gesamten Erfahrungsschatz, Instinkte, Emotionen, Werte, sinnliche Wahrnehmung. Unser Leben kann reicher, entspannter und kreativer werden, wenn wir wissen, wann und wie wir uns auf die Intuition verlassen können, sagt der Psychologe Gerd Gigerenzer, im Privatleben und im Beruf.

In der Sendung heißt es zum Beispiel:

Wann verrennt man sich mit Intuitionen?

Es gibt viele Gründe: Angst, Traumata, Imagination, Druck der Umgebung. Weil man wenig Erfahrungen mit Intuition hat. Weil sie kaum zugelassen wurde. Weil man sich selbst nicht gut kennt, und nicht abzuschätzen weiß, welche innere Stimme nehme ich nun wahr? Wenn man nur gelernt hat, rationale Entscheidungen zu treffen, kann Intuition auch sehr verunsichern.

Die Sendung zum Anhören und als Manuskript findet ihr hier.

(Ein Dankeschön an Ralf Rosenbaum, durch den ich auf die Sendung aufmerksam geworden bin.)

Wann vertraust Du auf Dein Bauchgefühl?

 

Photo: Julie Jordan Scott