AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Vom Reisenden der First Class zum Reisenden nach Innen. Ein ehemaliger Karrierist erzählt, wie er zu Zen und zu sich selbst gefunden hat.

DerWesten schreibt:

Als karriereorientiertes „Leistungstier“ war der gelernte Chemiker Erhard Meyer-Galow bis zu seinem 45. Lebensjahr erfolgreich „auf dem Egotrip“. Wie er in einer Lebenskrise – Scheidung, Jobverlust – erkannte, dass er auch seinem inneren Wachstum Raum geben muss, wie er zur ZEN-Meditation fand, das beschreibt der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Hüls und Stinnes in einem sehr persönlichen Buch. Seine Motivation: „der wachsende, grenzenlose Egoismus vieler Menschen im zweiten Lebensdrittel, der zu der Finanz- und Wirtschaftskrise sowie Weltkrise geführt hat, und die daraus resultierende Sinnlosigkeit und Orientierungslosigkeit vieler Menschen in dem dritten Lebensdrittel, die keinen inneren Frieden finden können.“

Den Artikel findet ihr hier.

 

Photo: Luis Argerich