AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Im Artikel „Welche Meditation ist die richtige für mich? – Ayurveda hilft bei der Auswahl“ haben wir bereits erfahren, welche drei Typen von Menschen es nach Ayurveda gibt und welche Meditations-Arten für wen besonders gut geeignet sind. Doch auch für die Ernährung lassen sich – nach Ayurveda – diese Menschentypen nutzen.

Hierzu der Blog Ayurveda-intensiv.de:

Vata:

Zu Vata gehören die Elemente Luft und Äther
bitter, scharf und herb sind ihre Geschmacksrichtungen,
die Vata erhöhen.

Als Ausgleich sollten Vata-Typen
vor allem süß, sauer und salzig essen.

Die Eigenschaften der bevorzugten Nahrung sollten sein:
heiß, feucht, schwer, weich, träge, ölig

Zu den beiden anderen Typen findet ihr im Artikel ebenfalls Ernährungs-Tipps.

Mehr zur Ernährung bei Ayurveda findet ihr auch bei Wikipedia.

 

Photo: Masahiro Ihara