Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Es tut weh. Es tut unbeschreiblich weh. Vielleicht mehr als alles, was wir kannten. Vielleicht so sehr, dass wir nachts wachliegen mit einem stummen Schrei, der aus uns herausbricht zwischen Tränen und Krämpfen. Wenn Träume verwehen, für die wir so kämpften. Oder Dinge vergehen, die so sicher schienen in unseren Händen.

Job verloren, den wir geliebt und gebraucht haben. Haus verkaufen müssen, unser Heim. Betrogen worden, ausgerechnet mit dem oder der. Verlassen worden, nach so vielen Jahren. Diagnose erhalten, schon wieder Behandlungen, schon wieder Krankenhaus. Etwas geschehen, das man nicht mal aussprechen will …

Es mag ein schwacher Trost sein, in diesen Momenten, aber es kann zumindest ein bisschen helfen:

Denke daran, dass etwas, was Du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.

So lautet eine der 18 Lebensregeln des Dalai Lamas.

„Was zur Hölle soll das sein, was soll denn bitte die Scheiß wunderbare Fügung sein, die da noch kommen soll?“, fragen wir uns im Angesicht unseres Schmerzes.

Doch oft muss einfach Zeit vergehen, bis wir erkennen, was durch das Ereignis – durch das, was wir nicht bekommen haben – erst möglich wurde:

Eine neue große Liebe (zum ersten Mal gegenseitig). Die Erkenntnis, was uns wirklich wichtig ist. Ein Ruck, der uns aus der viel zu festgefahrenen Bahn wirft. Eine Chance, mit der wir nie gerechnet hätten. Das Glück an einem Ort, der uns bisher fremd war. Ein Wiedersehen, dieses Mal für immer.

Wir sind Menschen, keine Götter, und wir können nicht wissen, was das Leben noch für uns bereithält (und manchmal erfahren wie nie, was uns erspart geblieben ist). Was wir können, ist uns in Geduld zu üben, so gut, wie’s eben geht.

Kann ich Dir diese wunderbare Fügung des Schicksals versprechen? Nein. Aber sie passiert, sehr oft. Und es gibt Grund zu Hoffnung, immer.

Habt ihr schon solche wunderbaren Fügungen des Schicksals erlebt? Freue mich wie immer über eure Kommentare, heute sogar ganz besonders.

Siehe auch: 20 Zitate vom Dalai Lama und Ein kleiner Gedanke von Buddha, der Dein Leben heilen kann.

Photo: The Freelens