Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Unsere meisten Ängste sind irrational. Ja, wir scheitern manchmal. Und ja, manches fühlt sich echt nicht gut an. Aber die allerwenigsten Dinge bringen uns doch ernsthaft in Gefahr.

Wenn Du eine Angst überwinden willst:

Ersetze sie durch eine Gewohnheit.

Fürchtest Du das Schreiben? Schreib täglich, ein kleines bisschen. Keine Romantrilogie, sondern einen Satz.

Fürchtest Du das Sprechen? Sprich täglich, ein kleines bisschen. Keine Rede vor der Nation, sondern eine paar Sätze mit egal wem.

Fürchtest Du Clowns? Konfrontiere Dich täglich, ein kleines bisschen. Kein Gruppensex mit ihnen, sondern ein Spaziergang um den Zirkus.

Nach und nach, Tropfen für Tropfen für Tropfen:

Mehr Leichtigkeit, mehr Freiheit.

Gewohnheiten sind stärker als Ängste.

 

P.S.: Da hab ich noch einiges vor mir, siehe Wovor ich Angst habe (Ein Geständnis)

P.P.S.: Inspiriert … na ja, eher frei übersetzt von:  Seth Godin

 

Photo: Hartwig HKD