Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Manchmal fließen die Dinge. Was wir anpacken, gelingt, das Leben fühlt sich frei und leicht und gut an, wie für uns gemacht. Und manchmal nicht. Überhaupt nicht. Wir nehmen uns etwas vor, aber kommen einfach nicht ins Tun. Oder wir strampeln uns ab, tage-, monate-, jahrelang … und wenn wir uns umdrehen, sehen wir: oh Mann, keinen einzigen Meter vorangekommen, alle Mühen für die Tonne, schon wieder. Immer noch Single, immer noch dieselbe Zahl auf der Waage, immer noch im alten Trott, immer noch Geldsorgen.

Hier zehn kurze Gedanken für Dich, wenn Du gerade feststeckst:

  1. “Das Leben kann nur rückwärts verstanden werden, aber es muss vorwärts gelebt werden.” – Søren Kierkegaard
  2. „Wachstum ist schmerzhaft. Veränderung ist schmerzhaft. Aber nichts ist so schmerzhaft als dort stecken zu bleiben, wo Du nicht hingehörst.“ – Mandy Hale
  3. „Der erste Schritt, woanders hinzukommen ist die Entscheidung, dass Du nicht mehr dort bleiben wirst, wo Du bist.“ – J.P. Morgan
  4. „Öffne deine Faust und lass los. Dann gibt es unendlich viel Raum, offen, einladend, wohltuend.“ – Gendün Rinpoche
  5. „Wir mögen Produkte unserer Vergangenheit sein … doch wir müssen nicht ihre Gefangenen bleiben“ – Rick Warren
  6. „Du kannst nicht immer auf den perfekten Zeitpunkt warten. Manchmal musst Du’s einfach wagen und springen.“ – Susie Orman Schnall
  7. „Wundervolle Dinge passieren, wenn Du Dich distanzierst von Negativität.“ – Ace Atkins
  8. „Hindernisse müssen Dich nicht aufhalten. Wenn Du gegen eine Wand läufst, dreh Dich nicht um und gib auf. Finde heraus, wie Du drüber klettern oder drum herum laufen kannst.“ – Michael Jordan
  9. „Das Leben ist ein Fluss und der einzig sinnvolle Weg, mit Veränderung umzugehen, ist hineinzuspringen, Dich mit ihm zu bewegen und den Tanz zu genießen.“ – Alan Watts
  10. „Oft ist es nicht der Berg vor Dir, der Dich fertig macht, sondern der kleine Kieselstein in Deinem Schuh.“ – Muhammad Ali

Wie würde Dein Leben aussehen, wenn Dich nichts mehr zurückhält?

Manchmal ist nicht noch mehr Anstrengung, nicht noch mehr „Motivation“ oder Kampf die Antwort. Manchmal muss erst ein Knoten in unserm Inneren platzen, erst der kleine (oder große) Kieselstein aus dem Schuh, bevor wir wieder auf leichten Füßen vorankommen können.

Dann, wenn uns bisher eine unsichtbare emotionale Blockade abgehalten hat. Dann, wenn wir zwar wissen, was wir eigentlich tun wollen oder sollten, aber trotzdem wieder und wieder das Gegenteil tun. Dann, wenn wir immer wieder in dieselbe Sackgasse laufen und vor denselben Problem stehen, trotz aller Bemühungen.

Im neuen myMONK-Buch zeigt Dir der erfahrene Coach und Autor Audreas Gauger Schritt für Schritt, wie Du Deine emotionalen Blockaden aufspüren und auflösen kannst.

Es ist für Dich, wenn Du gerade – oder schon lange – feststeckst. Und es ist für Dich, wenn Du spürst, dass eigentlich viel mehr möglich wäre für Dich: mehr liebevolle Beziehungen, mehr Erfüllung und Erfolg, mehr Freude und Leichtigkeit in Deinem Leben.

Das Buch heißt:

Wie man emotionale Blockaden auflöst

Das E-Book kannst Du, wie immer bei myMONK, auf jedem Computer, Tablet, Smartphone und E-Book-Reader lesen, und natürlich auch ausdrucken.

Alle Infos zum Buch und eine kostenlose Leseprobe findest Du hier.

 

Photo: Girl on river bank von Egor Formin / Shutterstock