AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Yoga entstammt der indischen Philosophie und umfasst körperliche, geistige Übungen. Das Ziel ist, die Einheit von Körper und Geist herzustellen und dadurch Vitalität, Lebensfreude und Gesundheit zu gewinnen. Gerade in den heutigen stressigen Zeiten ist Yoga besonders wertvoll. Richtungen des Yoga gibt es viele. In Europa haben sich am meisten die Richtungen mit nur körperlichen Übungen verbreitet. Allerdings ist heute das Angebot sehr breit gefächert und hat sich überall als verschiedene Richtungen etabliert.

In der Vielzahl der Yoga Ausübungen kann heutzutage auch das Internet benutzt werden, um sich innerhalb der großen Yoga Gemeinde auszutauschen. Ein gutes Beispiel, yogapad.de – Mitglieder der Community stellen sich untereinander vor. So lernt man sich kennen, knüpft Verbindungen und schließt sogar Freundschaften.

Auf yogapad.de finden sich Anfänger und Fortgeschrittene, sowie Yoga-Lehrer, die wertvolle Tipps geben, welche Yoga-Übungen bei bestimmten Beschwerden am besten helfen und wie diese richtig ausgeführt werden. Natürlich sind auch Adressen von Yogaschulen und -lehrern aufgeführt, damit Sie Yoga unter fachkundiger Anleitung erlernen. Ganz einfach und bequem lässt sich nach Yogakursen in Ihrer Nähe suchen.

Klassisch existieren vier Yogawege mit dem Namen Raja Yoga, Jnana Yoga, Karma Yoga und Bhakti Yoga. Sie entstammen den indischen Yoga Ursprüngen. Jnana Yoga ist eher die spirituelle Form und zielt auf Erkenntnis ab. Karma Yoga beschäftigt mit den selbstlosen Taten. Bhakti Yoga verehrt Gott. Raja Yoga ist die meditative Form in acht Stufen. Die moderne Art des Yoga ist nicht an eine dieser Lehren in strikter Form gebunden. Sie beschäftigt sich mit den meditativen Aspekten und mit der körperlichen Ausübung und dient der Entwicklung und Bereicherung des Individuums. Damit zählt Yoga heute zu den ganzheitlichen Wegen in einer modernen Form und beachtet auch die psychosomatischen Aspekte.

Weitere Informationen auf www.yogapad.de.

Mehr über yogapad.de

Am 01.03.2008 startet Deutschlands erstes Yoga-Portal im Stile von Web 2.0. Im Vergleich zu bekannten Foren und Chats, bietet das neue Web-Portal yogapad.de seinen Mitgliedern die Möglichkeiten sich mit Freunden auszutauschen und Leidenschaften online, in Bildern, Videos, Gruppen und Texten zu teilen. yogapad.de ist gratis und finanziert sich ausschließlich durch Werbung. Ziel des Projektes ist es die „Netzwerkkultur“ unter Yoga-Freunden zu fördern, die Anonymität im Internet zu senken und eine intuitiv bedienbare Plattform zu bieten, auf der sich Gleichgesinnte kostenlos austauschen können. Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie www.yogapad.de.

Angaben zum Autor

Jan Biermann
wueins – Marketing & Design
Hedwigstr. 2
D-48149 Münster

Telefon +49 (0) 251-2766168
Telefax +49 (0) 251-2766169

post@wueins.de
www.wueins.de