AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Experten wie der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, empfehlen die Einführung der Siesta auch in Deutschland. Damit steht er nicht allein da: auch DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach und Jürgen Zulley, Professor für Biologische Psychologie an der Universität Regensburg empfehlen die Mittagsruhe.

In Österreich, den USA und Japan habe sich diese bereits bewährt. Schließlich reduziere sie Fehler bei der Arbeit und erhöhe allgemein die Leistungsfähigkeit. Eine viertelstunde Schlaf soll bereits helfen – ebenso wie ein kurzer Spaziergang an der freien Luft, idealerweise nach dem Mittagessen. Mehr dazu im Spiegel-Artikel: „Siesta im Büro – Raus aus dem Suppen-Koma„.

Dr. Stephan List schreibt dazu in seinem Blog arbeitstattstress.de:

Als ich noch Produktionsleiter in einer Papierfabrik war, hatte ich eine sehr lange Mittagspause von circa 2 Stunden. In dieser Zeit bin ich mit dem Auto nach Hause gefahren, aß mit der Familie zu Mittag und fuhr dann mit dem Fahrrad wieder zurück an die Arbeit. Ganz wichtig war jedoch das Nickerchen nach dem Essen. Die Kombination von Mittagsschlaf und dem Fahrrad fahren anschließend hat damals außerordentlich zu meinem Wohlbefinden beigetragen.

Wie sieht Deine ideale, entspannende Mittagspausende aus?

 

Photo: Carbon NYC