AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Christa Langheiter ist Auszeit-Beraterin und Autorin des Buchs „Mut zur Auszeit“. Sie litt selbst unter einem Burnout, wurde zu dadurch zu einer langen Auszeit gezwungen und hat heute nicht nur ihre eigene Balance gefunden, sondern hilft auch anderen Menschen dabei, ihre persönliche Langzeitpause vom Arbeitsleben zu gestalten. Der zeitblueten-Blog hat Christa interviewt.

Ein kurzer Auszug:

Welche sind Ihrer Erfahrung nach die häufigsten Motive für eine freiwillige Auszeit? Und wann sollte man eine Auszeit ins Auge fassen?

Lang gehegte Wünsche umzusetzen, eine längere Reise etwa, ist ein häufiges Motiv für eine längere freiwillige Auszeit. Aber auch andere Projekte, wie ein Buch zu schreiben oder einfach mal mehr Zeit für Hobbys zu haben. So eine Auszeit „sollte“ man gar nicht ins Auge fassen.

Sie haben für Ihr Buch auch Personen befragt, die eine Auszeit in Anspruch genommen haben. Gibt es einen gemeinsamen Nenner, was die positiven Erfahrungen anbelangt?

Zu sich selbst, zum eigenen Rhythmus zurückfinden. Sich selbst wieder mehr wahrnehmen, entdecken. Selbstbestimmter leben können.

Das Interview findet ihr hier.

Wie sieht Deine Traum-Auszeit aus?