AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Matt Prager übernimmt das Online-Dating für vielbeschäftigte New Yorker. Er bastelt seinen Klienten ein ansprechendes Profil in Dating-Portalen, sucht Frauen, die den Wünschen entsprechen, schickt ihnen – ausgegeben als sein Klient – eine Nachricht. Dann gehen ein paar Mails hin und her zwischen der Frau und Matt Prager, bis ein Treffen vereinbart wird. Aber das ist noch nicht alles, wie der Spiegel berichtet:

Wenn es geklappt hat, inkognito eine Frau zu einem Treffen zu überreden, bereitet Prager seinem Kunden einen „Spickzettel“ mit den wichtigsten Fakten vor: „Ich schreibe eine Zusammenfassung über die Frau, alles, was sie mir vorher in E-Mails geschrieben hat.“ Sozusagen ein Executive Summery – die meisten Manager lesen ja ohnehin nichts anderes.

Wahrscheinlich beauftragen ihn auch meist Manager, weil sie sich seine teuren Liebesdienste leisten können. Prager unterscheidet zwischen Komplettbetreuung – er nennt es „High-End Cyber Cyrano-Service“ – und Coaching am Telefon. Eine einfache Beratung gibt es für 200 Dollar pro Stunde. Die Komplettbetreuung, bei der er nach Dates sucht, Profile erstellt und den Kunden länger betreut, kostet circa 2000 Dollar im Monat. Den Managern ist es das offensichtlich wert.

Matt Prager nennt sich „Cyber Cyrano“. Den Job kann er natürlich an jedem Ort der Welt ausführen.

Was haltet ihr davon – hättet ihr gern Matt’s Job?

 

Photo: Don Hankins