AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Danjiela Saponjic, Feng Shui-Expertin und Autorin, hat im Zeitblueten-Blog ein Kapitel aus ihrem neuen Buch “ Feng Shui im Büro – Arbeiten ohne Ballast “ – veröffentlicht. Dort erfahrt ihr, wie mit einigen Handgriffen mit einigen Handgriffen eine bessere Arbeitsatmosphäre in euer Büro zaubern könnt.

Die Expertin bringt die Notwendigkeit eines als angenehm empfundenen Büros so auf den Punkt:

Wenn Sie sich in Ihrem Büro unwohl fühlen oder nicht gerne Zeit dort verbringen, dann ist nun der Zeitpunkt für räumliche Veränderungen gekommen.

Nur in einem Raum, in dem Sie sich gut und unterstützt fühlen, können Sie effizient arbeiten.

Erkennen und befriedigen Sie alle Bedürfnisse, die mit Ihrem Arbeitsplatz in Verbindung stehen. So gewinnen Sie an Selbstbewusstsein und Zufriedenheit.

Danjiela Saponjic empfiehlt zum Beispiel jedem, einen ganz besonderen persönlichen Gegenstand im Büro unterzubringen:

Es sollte etwas sein, was Sie sich geleistet haben. Etwas, was Sie nicht von Ihrem Arbeitgeber erwarten oder einfordern. Beispielweise: Ihre eigene kleine Kaffeemaschine, wenn Ihnen der Filterkaffe aus der Küche nicht schmeckt. Eine Pflanze oder frische Schnittblumen. Ein Wandbild ganz nach Ihrem Geschmack. Einen Brunnen, um die Luft und die Zimmeratmosphäre zu verbessern. Vielleicht sogar Ihr eigener Bürostuhl, wenn Sie auf diesem besser sitzen?

Von einer Klientin berichtet sie:

Einer der wichtigsten Faktoren war das Ausmisten alter und unnötiger Unterlagen. Nachdem jede Menge Papier entsorgt war, konnten auch einige Büroschränke aus dem Raum entfernt werden. Jetzt gab es wiederum mehr Möglichkeiten, um den Schreibtisch optimal zu positionieren.

Den gesamten Artikel findet ihr unter „Ihr Reich, das Büro„.

 

Photo: Travis Isaacs