Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

In einer längst vergangenen Zeit im alten China fragt ein Schüler seinen weisen Meister:

„Weiser Meister, die Leute sagen, die wichtigste Regel im Umgang mit anderen Menschen ist, dass man sie so behandelt, wie man selbst behandelt werden will. Stimmt das?“

„Lass mich Dir eine Geschichte erzählen“, sagte der Meister.

„Eines Tages kam ein Sturm und brachte einen seltenen, wunderschönen Vogel fernab von seiner Flugroute in die Hauptstadt. Der Boss dieser Stadt war hin und weg und wollte diesen speziellen Vogel unbedingt zu seinem speziellen Gast machen, er fing ihn ein und verwöhnte ihn mit dem besten, was er zu bieten hatte.

Der Vogel wurde bespaßt mit großartigen Performances, Tag und Nacht, und außerdem gab’s die besten Speisen, vielleicht war gerade Hüttengaudi-Woche im McDonalds, und den besten Wein.

Leider war der Vogel sehr verwirrt und verängstigt, er aß und trank nichts und nach drei Tagen war er tot.

Der König hatte den Vogel so behandelt, wie er selbst behandelt werden will – nicht so, wie Vögel behandelt werden wollen.“

Ich finde das sehr interessant in unserer Zeit, in der ich manchmal den Eindruck hab, dass viele von uns sich selbst gar nicht so behandeln, wie sie es wirklich wollen würden … sondern eher so, wie es ihre seltsamen Ideale und übernommenen Wertevorstellungen (Kohle, Karriere, Koks) ihnen aufzwingen.

Mehr zum Thema findest Du auch im myMONK Podcast:

Photo (oben): Maya ALESHKEVICH, Lizenz: CC BY 2.0