AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Trist oder ein Erlebnis, wie sieht unser Alltag aus? Das kommt darauf an. Mr. Minimalist wohnt in Berlin und hat mal ausprobiert, ob er es schafft, seine vertraute Umgebung zumindest mit offenen, wenn schon nicht mit neuen Augen zu sehen.

Das Ergebnis:

Ich wollte es wissen. Und tat das erste was mir einfiel: Augen auf, Kopf hoch und bewusst entdecken.

Ich achtete auf die Häuser, die Straßen, Wege und Wälder. Auf einmal fielen mir Details auf. Unbekannte, unentdeckte Kleinigkeiten – in diesem Ort, der mir doch so bekannt ist. Es war unglaublich.

Den Artikel findet ihr hier.

Das, was Mr. Minimalist tut, ist eine Übung in Achtsamkeit. Und Achtsamkeit ist ein Weg, der zu Ruhe und Ausgeglichenheit führt – was offensichtlich keinesfalls langweilig sein muss.

Also, lasst uns den Blick von unseren Smartphone-Displays auf unsere Umgebung lenken und schauen, ob sie uns nicht überraschen kann.

 

Photo: Robert Agthe