Neu im Podcast von myMONK: Ich schäme mich so. Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Einmal kam ein sehr ungeduldiger und ungestümer Schüler zum Meister. Er bedrängte den Weisen mit der Frage: “Meister, so verratet mir doch, was das Geheimnis des Lebens ist!”

Der Meister fragte den Schüler: “Kannst du denn ein Geheimnis für dich behalten?”

Voller Erwartung nickte der Schüler eifrig: “Ja, natürlich kann ich das. Meister – selbstverständlich.”
Der Meister schickte sich an, den Raum zu verlassen. Er drehte sich an der Tür noch einmal um und sagte: “Siehst du, ich auch.”

Gefunden bei: zen-matrix.de

Was mir dazu einfällt, sind die folgenden Worte vom Religionsphilosophen Alan Watts:

„Das Geheimnis des Lebens ist kein Problem, das gelöst werden kann. Sondern eine Realität, die erfahren werden muss.“

Und auch die Erfahrung der Realität auf dem Zen-Weg ist kein Geheimnis, sondern, wie auch Zen-Meister Shunryu Suzuki sagt:

„Zen ist nichts Aufregendes, sondern Konzentration auf deine alltäglichen Verrichtungen.“

Nicht mehr, und nicht weniger.

 

Photo: Ian Burt