AKTUELL: myMONK sucht Werkstudenten +++ Kennst Du schon den neuen Podcast? Und folgst Du myMONK schon bei Instagram?

Entscheidungen stehen an. Jeden Tag. Kleine und große. Lose und endlose.

Solche, die wir im Bruchteil einer Sekunde fällen – dem Reh oder dem Yeti auf der Straße ausweichen; die Frau oder den Mann ansprechen, der uns schon auf den ersten Blick aus der Bahn wirft.

Und solche, mit denen wir uns die Nächte um die Ohren schlagen, als tobte ein Kampf zwischen scheuem Reh und wildem Yeti in uns, über Wochen oder Monate oder Jahre – das Leben, wie wir es kennen, hinter uns lassen; die Ehe begraben, bevor sie uns umbringt; endlich mit dieser Lüge aufräumen, mit der wir alles wie auf Kunstsand gebaut haben?

Manchmal führt Grübeln zu nichts als zu noch mehr Grübeln.

Dann müssen wir einfach den Schritt wagen, nach rechts oder links.

Am besten natürlich nicht einfach irgendwohin. Dazu hier eine kleine Orientierungshilfe.

Die neun Worte

Es ist wie mit dem Spiel Stein-Schere-Papier, ein klare Ordnung.

Die neun Worte – die Empfehlungen für unklare Zeiten im Spiel „Leben“ – lauten:

  1. Liebe schlägt Angst.
  2. Entwicklung schlägt Stillstand.
  3. Ja schlägt Nein.

So können wir gewinnen. Vielleicht nicht jedes Mal und nicht immer sofort, aber ganz sicher auf lange Sicht.

Vor Dir gabelt sich der Weg und Du weißt nicht weiter? Dann wird Dir das neue myMONK-Buch helfen: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Siehe auch: Soll ich oder soll ich nicht? Wie man sein Herz entscheiden lässt.

Photo: Thomas Leuthard  | Inspiriert von: chrisguillebeau.com