|30. Oktober 2012 12:48

Warum Seth manchmal Schuhe verschiedener Paare anzieht und was stattdessen wirklich wichtig ist

Seth Godin, ein weltbekanntes Marketing-Genie, war neulich schon auf dem Weg zu einer Rede, die er auf einer Bühne halten sollte, als ihm auffiel, dass seinen rechten Fuß ein Schuh einer anderen Farbe schmückte als die des Schuhs am linken Fuß.

“Oh nein, das wird jeder merken. Ich werde mich sowas von blamieren!” – oder so ähnlich – ging es ihm durch den Kopf. Am Ende bemerkte es niemand, zumindest wies darauf nichts hin. Dasselbe gilt für die Frisur, für den Anzug, das Hemd, das Kleid oder Kostüm.

Wir alle überlegen mehr oder weniger oft hin und her und wieder zurück, was wir denn anziehen sollen, zum nächsten Treffen, zur Party am Freitagabend oder zum Shoppen.

Am Ende ist das aber ziemlich egal.

Was, wenn wir stattdessen über etwas anderes nachdenken?

Zum Beispiel so:

“Was kann ich tun, das alles verändern könnte?”
 

 

Photo: John Steven Fernandez

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose E-Book zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches.

Plus 1-2x monatlich exklusive Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

20.000 Newsletter-Empfänger können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.