|5. März 2013 12:12

Von Mönchen und Gänsen – eine kurze Zen-Geschichte

Eines Tages machte ein Zen-Lehrer in Begleitung seiner Schüler einen Spaziergang auf dem Land. Einer der Mönche trödelte und blieb zurück. Plötzlich sah er einen Wildgänseschwarm auf- und vorbeifliegen. Er genoss die farbenprächtige Szene, den Anblick ihrer Schnelligkeit und ihr Flügelrauschen.

Der entzückte Mönch rief:

Meister, Meister sieh die Gänse!

Als der Lehrer sich umwandte, war der Vogelschwarm bereits am Horizont verschwunden.

Oh, sagte der Mönch, sie sind verschwunden.

Der Meister kam auf ihn zu, hob seinen Stock und sagte:

Oh, du Unwissender,

und schlug ihn mit dem Stock.

Sie sind immer hier, sie sind niemals hier.

Ist es weg, wenn man es gerade nicht sieht? Ist es da, nur weil man es sieht? Ist es überhaupt etwas anderes als alles andere?

Gefunden bei: spiritualwiki

 

Photo: ari helminen

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose Ebook zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches

+ monatlich Tipps per Mail für innere Ruhe und ein Leben mit Begeisterung im myMONK-Newsletter.

13.000 Newsletter-Abonnenten können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.