|5. Januar 2012 16:24

Verspannungen lösen

Verspannungen treten auf, wenn durch Stress Stoffe im Körper freigesetzt werden, die uns auf Kampf oder Flucht vorbereiten. Unsere Muskeln ziehen sich zusammen und spannen sich an. Während diese Muskelanspannung in der Steinzeit berechtigt war, ist sie heute, im Büro, im Auto oder daheim, nicht nur überflüssig, sondern schädlich – Verspannungen können schließlich verschiedenste Beschwerden verursachen.

Die häufigsten Symptome von Muskelverspannungen sind:

  • Nackenschmerzen
  • Schmerzende Schultern
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzende Kinnmuskeln und dauerhaft zusammengebissene Zähne
  • Magenkrämpfe
  • Muskelkrämpfe und Zittern / Zucken

Im Körper richten Verspannungen unter anderem die folgenden Probleme an:

  • der Blutdruck steigt
  • der Cholesterinspiegel steigt
  • das Blut gerinnt schneller
  • die Magensäfte werden saurer

Verspannungen können unsere Körper und unser Wohlbefinden stark beeinträchtigen.

„Aber ich bin doch gar nicht verspannt?“ – Verspannungen früh erkennen

Oft merken wir gar nicht, wie verspannt wir wirklich sind – bis uns Nackenschmerzen und Kopfschmerzen quälen. Weil wir so oft verspannt sind (möglicherweise den ganzen Tag), bemerken wir die angespannten Muskeln und unsere verkrampfte Haltung gar nicht mehr. Außerdem schleichen sich Verspannungen langsam an: leicht angespannte Muskeln, die sich immer weiter verengen und steifer werden.

Wir können jedoch lernen, unseren Körper wieder früher wahrzunehmen und schon gegen eine gerade beginnende Muskelverspannung anzugehen, sodass Beschwerden gar nicht erst auftreten.

Eine Minute reicht aus für ein kurzes Scannen des Körpers auf mögliche Verspannungen (mit etwas Übung sogar wenige Sekunden).

Dabei helfen die folgenden Fragen, die am besten mit geschlossenen Augen beantwortet werden:

  • Runzel ich meine Stirn?
  • Ziehe ich meine Augenbrauen zusammen?
  • Beiße ich die Zähne zusammen?
  • Ziehe ich meine Schultern hoch?
  • Sind meine Arme angespannt?
  • Ist mein Bauch angespannt?
  • Sind meine Beine angespannt oder die Zehen zusammengerollt?
  • Habe ich körperliche Beschwerden?

Bist Du in diesem Augenblick verspannt?

Was tun gegen Verspannungen?

Gegen Verspannungen hilft eine Vielzahl von Techniken. Meist können die angespannten Muskeln innerhalb weniger Minuten gelockert werden – ganz egal, ob im Büro, zuhause oder unterwegs.

Wie das geht:

Verspannungen lösen
Verspannungen lösen Atemtechniken
Verspannungen lösen mit Streckübungen
Verspannungen lösen mit der Progressiven Muskelentspannung
Verspannungen lösen mit Massagen

Die myMONK-Essenz (Kostenloses Ebook)
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches + Tipps per Mail im myMONK-Newsletter. Jederzeit abbestellbar.
We hate spam just as much as you

Hinterlasse einen Kommentar


x
Kostenloses Ebook: "Die myMONK-Essenz"
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches

+ monatlich Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

7.500 Newsletter-Abonnenten können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.