Über myMONK.de (und Tim Schlenzig)

Lieber Leser,

darf ich vorstellen: myMONK.de – die Seite für innere Ruhe und verwirklichte Träume.

Wie myMONK Dir helfen kann

tim schlenzigDie Welt dreht sich immer schneller. Okay, Astrophysiker werden hier widersprechen. Alle anderen eher nicht: wir rennen von einem Termin in den nächsten, ein Meeting, dann noch eins, dann Feierabend, Mails auf dem Blackberry lesen, wenn wir die Reise nach Hause antreten. Oder doch vorher nochmal schnell ins Fitnessstudio? Stress auf den Straßen, vollgequetschte U-Bahnen mit ausgequetschten Menschen. Endlich daheim. Entspannen, na los! Familie managen. Aufräumen. Bügeln. Kochen, Fernsehen, Schlafen, oder nicht einschlafen können, denn: am nächsten Tag geht wieder alles von vorn los. Mit der äußeren Welt dreht sich auch die in unserem Kopf immer schneller. Tausend ToDos, tausend Ziele, tausend Pläne, tausend Gedanken – aber sind es überhaupt die eigenen?

myMONK hilft Dir, innere Ruhe und Deinen eigenen Weg zu finden, zumindest ist das das große Ziel. Und zwar so:

- Es zeigt Dir: Du bist nicht allein. Viele fühlen sich überfordert, viele haben Angst, dem ansteigenden Druck und den Anforderungen nicht mehr ausreichend standhalten zu können. Immer mehr Menschen fühlen sich so, als wären sie Fremde im eigenen Leben. Und suchen einen Ausweg.
- Es gibt Dir: täglich Zeit zum Durchatmen, zum Träumen, Besinnen, zum Loslassen, für Ruhe. Zeit für Dich.
- Es zeigt Dir auch: es gibt unzählige Wege zur inneren Ruhe und zur Selbstverwirklichung, für jeden mindestens einen passenden.

Am wichtigsten dabei: Du. myMONK lebt von allen, die mitmachen, die von ihren Erfahrungen berichten, von ihrem Weg zum überstressigen Leben und – hoffentlich – auch wieder zurück zu sich selbst, ihren eigenen Wünschen und Plänen, zu dem was sie brauchen und, ja: zu ihrem eigenen Herzen. Und das bringt uns zum Song “You and your heart” und zu meiner Geschichte.

Meine Geschichte

In „You And Your Heart“ singt Jack Johnson: „You, and your heart, shouldn’t feel so far apart.“ – Du (bzw. Dein Leben) und Dein Herz, ihr solltet euch nicht so getrennt fühlen. Wie oft ich dieses Lied gehört habe, auf dem Weg zu meinem Unternehmensberater-Job, den ich gleich nach dem Studium angenommen habe. Macht man ja so, als BWLer. Vor allem, wenn man sich vorher zumindest zu den Prüfungszeiten wie ein Irrer ins Studium gekniet hatte, um anschließend “Karriere machen” zu können. Ich habe an der LMU München BWL studiert, das ist eine der renommiertesten deutschen Adressen für das Fach, war da unter den besten 5% der Absolventen, mit etlichen Empfehlungsschreiben von Professoren und dem persönlichen Angebot des Dekans, mich bei der Jobsuche zu unterstützen.

Das Unternehmen, das ich mir ausgesucht hatte, war super. Mein Leben aber irgendwie nicht mehr mein eigenes. Und das habe ich gefühlt, an jedem Morgen, an dem der Wecker klingelte und mit jedem … einzelnen … Schritt ins Büro.

Ein Coach hat mir mal gesagt: „Tim, negativer Stress entsteht immer dann, wenn die innere und die äußere Welt nicht zusammenpassen“, und genau das war der Punkt.

Schon seit meiner Jugend träumte ich von der Selbstständigkeit, davon, mein eigenes Unternehmen aufzubauen, damit vom Internet leben zu können – und frei zu sein. Getraut habe ich mich das aber lange Zeit nicht, stattdessen presste ich mich in ein fremdes Leben voller Exceltabellen und Meetings, war zunehmend gestresst und auch immer häufiger gereizt und krank. Zeit für mich selbst hatte ich mir ebenfalls kaum noch genommen, weder zum Lesen, noch zum Meditieren, noch zu anderen Dingen, die mir früher so gut getan und mein Leben für mich besonders lebenswert gemacht haben.

Dann kam die Chance, abzuspringen vom Beraterjob und aufzuspringen auf ein kleines, aber mir sehr am Herz liegendes Internet-Unternehmen, an dem ich anderthalb Jahre zuvor im Studentenjob gearbeitet hatte. Unsicher war es (kann ich davon leben?), aber sicherlich die richtige Wahl. Ich konnte wieder atmen und hatte meine Leidenschaft zurückgewonnen. Inzwischen leben ich seit drei Jahren von unseren Internetseiten. Ohne Chef, fast ohne Termine und mit einer Menge Freude.

Weniger zu tun habe ich jetzt nicht, aber das, was ich tue, liegt mir mehr, erfüllt mich – und ich kann es tun wann ich will, wo ich will, und oft auch wie ich will. Um bei den Worten des Coachs zu bleiben „negativer Stress entsteht immer dann, wenn die innere und die äußere Welt nicht zusammenpassen“: meine Welten passten endlich zusammen, der negative Stress nahm sehr stark ab, meine innere Ruhe kehrte zurück (allerdings ist das ein lebenslanger Prozess). Ich lebe wieder selbstbestimmter, fühle mich weitaus erfüllter.

Ich glaube nicht, dass die Selbstständigkeit für jeden der richtige Weg zum erfüllten Leben sein muss, aber ich bin davon überzeugt, dass es für jeden Menschen einen solchen Weg gibt. Das kann eine berufliche Neuorientierung sein, muss es aber nicht. Manchmal reichen schon bewusste Auszeiten im Alltag, Zeiten für sich selbst, Entspannungstechniken, die Tür hinter sich zumachen, regelmäßig ´rauskommen bei einem Spaziergang durch den Park. Äußere Ruhe kann zur inneren Ruhe beitragen, die wiederrum Grundlage für Selbsterkenntnis, Selbstfindung und Selbstverwirklichung ist.

Ich glaube, dass eine Welt mit mehr Menschen, die mit innerer Ruhe ihren Träumen folgen, eine viel bessere Welt wäre.

Genau aus diesem Grund gibt es myMONK.

Sehr gern würde ich mich mit Dir austauschen und ein Stück gemeinsam gehen auf dem Weg zu einem Leben mit mehr innerer Ruhe und Selbstverwirklichung.

Hinterlasse Deinen Kommentar auf einem der Artikel wenn Du magst, schreib mir an info@mymonk.de oder twittere mit mir.

Bis dann,

Tim

Alter: 29
Wohnort: München

P.S.: Was bedeutet eigentlich “my MONK”?

“my Monk”, Deutsch: “mein Mönch”:

heißt nicht, dass ich ein Mönch bin oder “Dein Mönch”.Sondern: ich glaube, dass in jedem von uns so etwas wie ein innerer, weiser Mönch lebt, der uns viel lehren kann, wenn wir ihm zuhören.

 

x
Kostenloses Ebook: "Die myMONK-Essenz"
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches

+ monatlich Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

7.500 Newsletter-Abonnenten können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.