Soll ich … oder soll ich nicht?

Sie heiraten? Den Job schmeißen? Ins Ausland gehen? Die Tochter wohlklingend Siv-Phyllis nennen?

Wenn die Zwickmühle nicht mehr nur zwickt, sondern uns zu zermalmen droht nach endlosem Hin und Her, Hin und Her im Kopf … dann hilft die folgende kleine Übung:

Nimm eine Münze.

Leg fest, was Kopf bedeutet (z.B. „ich heirate sie“) und was Zahl („ich heirate sie nicht“).

Wirf die Münze hoch und lass sie auf dem Boden landen.

Schau nicht hin.

Welches Ergebnis ließe Dein Herz höher schlagen, welches würde Dich eher enttäuschen? Hoffst Du insgeheim auf Kopf oder Zahl?

Das ist Deine Antwort. Das ist, was Dein Herz Dir rät.

Die Münze kannst Du liegen lassen, vielleicht freut sich ein anderer drüber (so, wie die Tochter über den tollen Namen).

Und dann geh. Handle sofort. Mach einen kleinen Schritt, um Deine Entscheidung umzusetzen.

Wenn Du vor einer wichtigen Entscheidung stehst, wird Dir das neue myMONK-Buch helfen: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft.

 Photo: Confused Man von Shutterstock