Optimistisch, aber häufig krank – Deutschlands Berufseinsteiger | myMONK.de
|31. Januar 2012 16:56

Optimistisch, aber häufig krank – Deutschlands Berufseinsteiger

Dr. Nadja Rosmann von zenpop.de schreibt 2011 über eine Studie der DAK:

Eine Studie der DAK zeigt: Junge Arbeitnehmer sind häufiger krank als der Bevölkerungsdurchschnitt. Während auf 100 Versicherte im Alter zwischen 18 und 29 Jahren im vergangenen Jahr 132 Krankheitsfälle kamen, waren es bei allen Arbeitnehmern insgesamt nur 111.

Einer der Gründe für die häufigen Krankheiten: 71,4 Prozent der Berufseinsteiger fühlen sich etwas bis sehr stark belastet aufgrund der hohen Anforderungen sowie befristeter Arbeitsverträge und Schichtarbeiten. Bei jedem Dritten resultiert die Belastung aus einer Unterforderung – denn auch diese löst Stress aus.

Und dennoch: die jungen Arbeitnehmer bleiben optimistisch:

80 Prozent der 18- bis 29-Jährigen bejahen die Aussage "Meine berufliche Zukunft sieht gut aus."Was

Macht Dich der Stress in der Arbeit auch krank?

 

Photo: Alexandre Norment

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose E-Book zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches.

Plus 1-2x monatlich exklusive Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

20.000 Newsletter-Empfänger können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.