Michael von minimalismus-leben.de hat sich nun nach und nach von seiner CD-Sammlung getrennt. Viele Hunderte der silbernen Scheiben waren es, gesammelt über 20 Lebensjahre, verknüpft mit Erlebnissen und Gefühlen. Muss das denn wirklich sein … und macht es einen nicht unglücklich?

Michael schreibt:

Die Zeit des Ausmistens hat mir viele Momente und Gefühle der letzten Jahre wieder nach oben gebracht und ich freue mich sehr darüber. Jetzt ist es aber weit die letzten Kartons zu packen und sich von den Datenträgern zu trennen. Ich glaube ich werde mir online eine Top 20 anlegen der letzten 20 Jahre. So kann ich die Gefühle immer wieder abrufen. Dafür muss ich aber keine 2000 CDs mehr zu
Hause haben.

Den Artikel findet ihr hier.

 

Photo: LondonBrad