Jeder Zwanzigste will demnächst krank machen, ohne es tatsächlich zu sein. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage der TNS Infratest unter 1000 Angestellten.

Die Financial Times Deutschland berichtet:

Rund zwei Prozent der Befragten sagten, sie würden sich für drei Tage aus dem Arbeitsprozess ziehen wollen. Weitere zwei Prozent wollten gar eine ganze Woche fehlen. Fast die Hälfte in diesen beiden Gruppen ist in der leistungsstarken Gruppe der 30 bis 39-Jährigen zu finden. Ein Prozent der Umfrageteilnehmer – hochgerechnet auf die abhängig Beschäftigten in Deutschland immerhin rund 340.000 – sprachen gar davon, dass sie eine Krankschreibung von mehr als drei Wochen anstreben würden.

Die am häufigsten genannten Gründe für das Krankfeiern: Druck, Konflikte am Arbeitsplatz und mutmaßlich auftretende psychische Probleme.

Angenommen, Du könntest drei Wochen krankfeiern … was würdest Du in dieser Zeit tun?

 

Photo: Mad Wraith