|31. Januar 2012 16:54

3 wirkungsvolle Atemtechniken zur schnellen Entspannung

Kaum eine Entspannungstechnik ist so einfach zu erlernen und funktioniert doch so wirkungsvoll wie bewusstes Atmen – also das Achten auf die eigene Atmung und deren gezielte Veränderung.

Der Zeitblueten-Blog stellt drei schnelle Atemübungen für zwischendurch vor:

1. Atemübung – Die Atemzüge zählen

Gleichmäßig und ruhig einatmen durch die Nase, und ausatmen durch den Mund. Dabei die Atemzüge zählen.

2. Atemübung – Langsam Ausatmen

Etwa doppelt so lange ausatmen, wie man einatmet. Wer fünf Sekunden einatmet, kann dann zum Beispiel zehn Sekunden ausatmen.

3. Atemübung – Anspannen und Entspannen

Auch eine hervorragende Atemübung, um blitzschnell zu entspannen: Während Sie langsam einatmen, spannen Sie so viele Muskeln wie möglich an. Halten Sie dann kurz die Luft an. Dann langsam ausatmen und alle Muskeln wieder entspannen. Durch dieses Anspannen der Muskeln wird Blut in die Gefäße gepumpt. Wenn Sie dann die Muskeln wieder lockern, werden die Gefäße erweitert und es fließt dann mehr Blut. Das führt zu einem Gefühl von wohliger Wärme und angenehmer Schwere.

Mehr Infos zu den Atemtechniken findet ihr hier.

 

Hinterlasse einen Kommentar


x
Dieses kostenlose E-Book zeigt Dir, wie Du loslassen, Dich von Stress befreien und Deine wahren Träume finden und verwirklichen kannst.
Das Beste aus 70 meiner Interviews mit Meistern, Mönchen und Coaches.

Plus 1-2x monatlich exklusive Tipps per Mail für innere Ruhe und verwirklichte Träume im myMONK-Newsletter.

20.000 Newsletter-Empfänger können sich nicht irren! :)


  

Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.